Sozialsysteme

Diese Seite befasst sich mit dem Verfall der staatlichen Sozialsysteme in der Krise.

Neu: 2020-03-26:

[19:10] Der Pirat: Lazarette werden eingerichtet:

Ich habe mich gerade durch die Medien geklickt und bewusst auf die vielen „Corona“ Notfallzentren geachtet, die aktuell überall z.B. in Messehallen etc. errichtet werden. Dies lässt leider nur einen Schluss zu: wir werden Unruhen mit vielen Verletzten sehen!

Den wahren Grund sagt man uns naürlich nicht. Wozu etwa werden geplante Operationen verschoben: um Kapazität zu haben. Nicht für Corona. Man begebe sich in Sicherheit.WE.

[19:50] Leserkommentar-DE:
Nicht nur Messehallen, auch Hotels sollen genutzt werden. Das kann nur einen Grund haben.

Es wird einen Massenanfall von Verletzten geben.WE.

[20:05] Krimpartisan:

Zum Leserkommentar 19.50: Wie praktisch doch, daß all diese Gebäude im ganzen Land gerade leerstehen... ... ...so ein "Zufall" aber auch...!
 

[12:25] Anderwelt: Zum Corona-Virus werden elementare Zahlen verheimlicht

Es ist ganz klar, dass wir belogen werden.WE.
 

[8:45] Bild: Handlungsempfehlung für Extremfall So soll entschieden werden, wer beatmet wird

Eine der großen Sorgen bei einer weiteren Zunahme der Neuinfektionen mit dem Coronavirus: Die Intensivstationkapazitäten in deutschen Krankenhäusern könnten nicht mehr ausreichen.

Vor solchen Entscheidungen fürchten sie sich in Wirklichkeit.WE.

[9:40] Leserkommentar-DE: Die Reihenfolge der Prioritäten dürfte wohl so aussehen.

1. Im Land befindliche Asylgötter
2. Rotgrüne Komparsen und DS Kreaturen aller Art
3.Schwere Fälle aus dem benachbarten Ausland
4. junge Kuffar welche noch als Sklaven nützlich sein können

Der Rest kann sehen wo er bleibt, definitiv nicht behandelt werden alle AfDler, deren wähler und Sympathisanten, Reichsbürger, bekannte Systemkritiker, sowie Menschen über 70.

Bald ändern sich alle Prioritäten.WE.


Neu: 2020-03-25:

[17:45] ET: RKI: „Es ist noch völlig offen, wie sich diese Epidemie weiter entwickelt“

Die wissen wohl nicht, dass das Virus gerade durch Chemtrails neutralisiert wird. Ich habe heute ganz eigenartige Chemtral-Wolken gesehen.WE.
 

[17:30] PI: Mediziner vermuten bei COVID-19 hohe Dunkelziffer von bereits Immunen Immunologe: Corona-Maßnahmen unverhältnismäßig und rechthaberisch

Also ist das Virus doch nicht so neu.WE.


Neu: 2020-03-22:

[19:00] MMnews: Corona-Maßnahmen: Der kollektive Selbstmord

Besonnene Stimmen sind rar in einer Welt von Corona-Hysterie. Mikrobiologie Prof. Dr. Sucharit Bhakdi sagt: Die Maßnahmen sind "kollektiver Selbstmord. Das Virus ist harmlos."

Das wird der heute noch herrschenden Klasse auch angelastet werden.WE.
 

[15:25] ET: Arbeitslosen- und Kurzarbeitergeld: BA-Chef rechnet mit Milliardenkosten durch Corona-Krise

Aber das Geld wird nicht so schnell ausgezahlt werden, weil sie von Anträgen zugeschüttet werden.WE.
 

[9:15] ET: So verteidigt sich das Immunsystem gegen Covid-19


Neu: 2020-03-18:

[18:20] ET: Gesundheitsministerium: Kliniken sollen Intensivkapazitäten mehr als verdoppeln

Seid sicher, das ist nicht wegen Corona. Es ist für den Krieg mit dem Islam. Daher werden auch geplante Operationen reihenweise verschoben.WE.


Neu: 2020-03-15:

[11:45] Leserzuschrift-DE: Kurzer ,Frontbericht‘ Corona:

Hier (große Münchener Klinik) wurde massiv aufgerüstet. Derzeit verfügen wir über 12 Beatmungsplätze allein in der Notaufnahme, im gesamten Haus sind derzeit nahezu 50 Beatmungsplätze vorhanden.

In der Notaufnahme selbst herrscht auffällige Ruhe bei insgesamt niedriger Frequenz seit Freitag. Aktuell verfügen wir über 5 Patienten mit Corona-Verdacht, 3 bestätigte Infektionen, davon ein schwerer Verlauf mit Beatmungspflicht.

Die Verläufe sind weitgehend mild und gut beherrschbar, treten jedoch Komplikationen auf wird es wirklich grauslich. Schwere Verläufe sind nur mit maximalem Aufwand zu beatmen. Die Lungenfunktion bricht nach und nach zusammen und die Patienten sind irgendwann schlicht nicht mehr zu beatmen. Die Lungen ,verstopfen‘ mit einer derart festen und klebrigen Substanz dass es zunehmend unmöglich wird sie noch mit Atemluft zu füllen. Das ,innere Ersticken‘ ist die Folge. Schwere Verläufe sind wirklich heftig.

Alles in allem erkenne ich aktuell jedoch den Sinn dieser maximalen Konzentration auf Corona nicht, das Patientenaufkommen ist aktuell nur gering.
Zur Personalsituation: Schon jetzt Ausfälle von über 20% wegen diverser Gründe. Wie ich schon schrieb, die Bereitschaft der Pflegekräfte sich zu engagieren ist nicht die Größte.
Auffallend ist das unter den abgemeldeten Pflegekräften ca. 89% mit ausländischem Hintergrund besonders hervorstechen. Offenbar fällt uns jetzt auf die Füße dass wir unser Gesundheitssystem mit Leuten aus aller Herren Länder vollgestopft haben.

Also locker bleiben und gerade ab 60 Jahren oder mit Vorerkrankungen gut aufpassen, die meisten anderen erwartet mit Corona nicht viel mehr als etwas Husten und geringes Fieber, nichts was wirklich schlimm ist.

Auch hier sieht man: der Corona-Hype ist total übertrieben.WE.

[17:30] Leserkommentar-CH: Spital Innerschweiz:

Ich arbeite auch im Spital. Es ist auch bei uns sehr ruhig. Alles ist sehr gut vorbereitet, aber wir haben im Moment keinen einzigen Fall zu betreuen. Wir stehen auch nicht vor dem Kollaps, alles ist gut organisiert. Nur die Spannung bei der Arbeit und die Sorgen um die Gesundheit führen dazu, dass Personal krank wird.

Nicht alles, was ich bekomme, darf ich direkt publizieren. Da werden derzeit bewusst Kapazitäten freigehalten, wofür können wir uns vorstellen. Manchmal wachen vor Ort auch Offiziere des Militärs darüber. Als ich Ende vergangener Woche einen Krankenhaus-Aufenthalt hatte, wunderte ich mich, warum ich alleine in einem 3-Bett-Zimmer war. Jetzt nicht mehr, weil es dort auch Moslems gibt. So kann man etwa geplante Operationen verschieben, wenn sie nicht dringend sind.WE.
 

[11:45] Leserzuschrift-DE zu Vorübergehende Schließungen von Geschäftsstellen möglich

Und jetzt die Horrormeldung:
Die Job und Kundencenter schließen (wegen "C") peu a peu ihre Pforten und können keine Anträge VON KURZARBEITERGELD, ALG 1 ODER HARTZ IV , annehmen!
DIESE SIND HANDLUNGSUNFÄHIG!!!

Ist jetzt auch schon egal: innerhalb von Tagen gibt es die nicht mehr.WE.

[12:15] Leserkommentar-DE:
Ein großer Wurf wurde gesagt, das Kurzarbeitergeld wurde beschlossen. Ja, und was nützt es, wenn keiner da einen Antrag stellen kann??? Wirtschaftshilfen für Betriebe wurde beschlossen. Wir helfen, wo wir nur können. Ja, das sind ganz normale Kreditanträge die meistens abgelehnt werden. Bei uns schon letzten Freitag passiert, ganz kurz und ein klares NEIN. Ja und was nützt es, wenn fast keiner einen Kredit mehr bekommt ?????

Das waren Beruhigungspillen der Politik.


Neu: 2020-03-14:

[16:15] Leserzuschrift-DE: Klinikmitarbeiter versteht die Maßnahmen bei Corona nicht:

Gestern hat mir mein privater Kontakt aus der Verwaltung der Uni-Klinik Hamburg gesagt, er verstünde diese ganzen Maßnahmen nicht: “Ist doch gar nichts los; alles völlig übertrieben. Vor 2 Jahren sind bei der riesigen Grippewelle in DE 25.000 Menschen gestorben und das hat doch auch Keinen interessiert.”

Mein 2 Kontakt zur Tourismusbranche Hamburg teile mit, dass sich etliche Bahnmitarbeiter, die ständig Kundenkontakt haben, krank gemeldet haben. Es war unbekannt ob sie wirklich krank sind oder ganz große Angst haben.

Es geht hier nicht um eine Epidemie, sondern um Vorbereitungen zur Abriegelung aus militärischen Gründen.WE.
 

[7:45] Eigenbericht: Menschliche Roboter bevölkern unsere Spitäler:

Am vergangenen Donnerstag stürzte ich in meiner Fluchtburg und zog mir eine etwas stärkere Kopfwunde zu, die genäht werden musste. Also fuhr ich zuammen mit meiner Frau in das nächste Provinzspital. Die Arbeit in der Ambulanz lief schnell und kompetent ab. Aber was danach kam, war der reine Horror. Man nahm mich gleich stationär auf, da möglicherweise der Verdacht einer Gehirnblutung bestand. Zuerst durfte ich nichts essen und trinken, wahrscheinlich für den Fall, dass ich operiert werden musste. Dieses Verbot wurde aber bald aufgehoben. Man sagte mir aber nicht, dass dieser Verdacht ausgeräumt war.

Dann kamen jede Stunde die Blutdruck-Messer. Auch in der Nacht, so dass ich nicht schlafen konnte. Ich drohte mit dem Anwalt und andere Sachen, aber sie kamen immer wieder. Nachdem ich inzwischen den Computer hatte, konnte ich mich etwas schlau machen. Aus der Entwicklung des Blutdrucks kann man durchaus etwas ablesen. Aber ich bekam mehrere Male blutdrucksenkende Medikamente, also war eine solche diagnistische Aussage nicht möglich.

Auf meine Kommentare meldete sich ein Arzt aus Deutschland damit:

Die Ärzte im Spital setzen Empfehlungen der Fachgesellschaften des jeweiligen Faches um. Bei Krankheit A oder Verletzung B soll es eine möglichst gleiche Behandlung aller Patientin geben. Die dt. , österr. und schweiz. Fachgesellschaften arbeiten dabei seit Jahren zusammen. Bei einer Kopfverletzung haben sie eben die Vorgaben die sog. Vitalwerte zu messen. Dazu gehört Blutdruck und Puls. Sind Sie den Ärzten nicht böse. Wenn sie es nicht machen und es passiert etwas, steht ein ganzes Heer von Anwälten vor der Tür und die haben alle Hunger.

Dass für die Ärzte bei Komplikationen solche Risiken bestehen, ist bekannt. Aber warum muss man es so plump und roboterhaft machen?WE.


Neu: 2020-03-08:

[9:30] Leserzuschrift-DE zu Coronavirus – Gibt es bald keine Medikamente mehr

Man sieht, ein Virus hebelt Deutschland und die Welt aus. Dabei ist es noch nicht mal eine richtige Katastrophe. Da wird einem schlecht, wenn man tatsächlich eine Katastrophe eintritt. Unsere unfähigen Politiker und deren Behördenleiter können es nicht. Dies zeigt uns der Virus auf klare Weise. Ein ganz schnelles umdenken mit neuen Leuten an der Spitze ist dringend erforderlich.

Bereits in wenigen Tagen beginnt das grosse Aufräumen.WE.


Neu: 2020-03-06:

[14:30] NTV: Zusammenbruch der Versorgung Charité für Lockerung der Quarantäne-Regeln

Der Berliner Virologe Christian Drosten fordert das Robert-Koch-Institut auf, die Quarantäne-Regeln anzupassen. Andernfalls breche unter Umständen die medizinische Versorgung zusammen - wenn nämlich alle Ärzte und Pfleger, die mit Corona-Patienten zu tun haben, in Quarantäne müssen.

Jetzt ist es also soweit: das Gesundheitssystem ist im Zusammenbruch.WE.

[14:45] Krimpartisan:
DAS Armutsbekenntnis par excellence...die B R D hat fertig, fertig, fertig...!!! E N D L I C H !

[16:30] Der Mitdenker:
Was heißt hier: Unter Umständen ?? Wenn (seit Längerem) bekannt ist, daß eine hohe 3-stellige Zahl an Medikamenten nicht mehr verfügbar ist, wenn nun Regeln aufgehoben werden müssen, die verhindern sollen, daß es sehr schnell sehr pandemisch wird, wenn das Virus, täglich mehr, aus dem Ruder läuft, dann ist Alarmstufe rot, dann IST die medizinische Versorgung zusammengebrochen. Ab jetzt also nur noch Flickwerk, wobei ich davon ausgehe, daß jeder Arzt weiterhin sein Bestes geben wird. Was nützt das aber, wenn die Rahmenbedingungen fehlen ? Die Verantwortlichen haben sich eben um alles gekümmert, nur nicht um den Schutz der autochthonen Bevölkerung. Ich wette, daß noch immer täglich dieses verfluchte Pack (Danke Sigi!) hereinflutet - und wir reden nur noch über Corona, dabei war doch schon ständig zu lesen, daß die Invasoren Krankheiten einschleppen, die so manchem Arzt schlafllose Nächte beschert haben.
Nun brennen keine Lunten mehr, nun brennt die Bude, an der ersten Ecke, lichterloh. Diese regierigen Verbrecher, letztendlich europaweit, bis auf Ausnahmen, alles Demok ratten, haben die Völker verraten, belogen und betrogen. Mal sehen, was nun kommt.

Wir haben auf dieser Seite vor einigen Tagen eine Leserzuschrift gebracht, wonach das medizinische Personal auf den Isolierstationen nicht gerne Dienst macht.WE.

[16:45] Ramstein-Beobachter:
Wenn die Charité mitteilt, dass die medizinische Versorgung zusammenbrechen könnte, dürfen wir in diesem System davon ausgehen, dass diese schon längst zusammengebrochen ist.

Wenn das medizinische Personal selbst in Quarantäne muss, ist bald keines mehr da.WE.

[18:50] Leserkommentar-DE: genau so ist es! Das Gesundheitssystem ist fertig.

Bisher war es so, dass Klinikpersonal welches mit Corona-Verdächtigen Kontakt hatte, selbst in die Isolation musste bis das Ergebnis des Patienten vor lag.
Soweit so gut... ungeklärt blieb allerdings die Frage wo das betroffene Personal isoliert werden sollte. Zuhause? Ging nicht, insbesondere wenn man nicht alleine lebt und gar Kinder zuhause hat. Also wurden die Maßnahmen so gut wie gar nicht durchgeführt.

Das führte in der Praxis zu sehr vielen Ausfällen des Personals, weil sich viele dieses Theater nicht geben wollen. Keiner hat Lust seine Kinder zu sonstwem zu geben um für ein paar Tage im Virusbunker zu sitzen und Oma ist nunmal nicht immer verfügbar. Die Betreuungsangebote Jugendämter lehnen wir dankend ab, schon weil wir wissen was für Mongos da arbeiten, haben wir ja oft genug mit diesen Kindernazis zu tun wenn in der Notaufnahme der Verdacht auf Missbrauch oder Misshandlung vorliegt. Diese Idioten von Jugendamt kriegen den Arsch nicht hoch! Vermutlich weil sie gerade damit beschäftigt sind normal gebliebene Eltern mit ihren Besuchen zu drangsalieren. Daher rührt die Personalnot!

Die paar Coronainfizierten im Augenblick, bringen doch die Personalsituation nicht ernsthaft ins Wanken... Ein ganz anderes Problem tritt seit heute auf. Wir erhielten heute eine Information, dass unsere Schutzkittel und Masken vorerst noch als Einmalmaterial verwendet werden, es aber durch die Knappheit an Masken, Schutzkleidung und Infektionshandschuhen durchaus realistisch ist, dass diese in nächster Zukunft nur noch einmal pro Dienst ausgegeben werden...

Im Klartext: Ein Satz Klamotten für den ganzen Tag!
Wenn man weiß das eine FFP 3 Maske maximal 4 Stunden dicht hält, kann sich jetzt jeder selbst ausmalen wohin das führt und wieviele Pflegekräfte und Ärzte dazu wohl bereit sind... Bis auf ein paar Idioten die damit zum Helden werden wollen niemand. Und ganz ehrlich... soviel verblödetes Personal gibt es nun auch wieder nicht. Üble Zeiten brechen an.

Es ist ganz klar, dass auf diese Isolierstationen niemand arbeiten will. Aber Corona-Spuk ist bald vorbei. Denn es gibt bald Kriegsverletzungen zu behandeln.WE.


Neu: 2020-03-03:

[16:45] Jouwatch: Neue Sozialbetrugs-Masche: Ausländische Familienclans plündern als „Selbstständige“ Hartz-IV-Kassen

[9:10] Tichy: Der belastbare Sozialstaat setzt Wohlstand voraus

Angesichts neuer Migrationsbewegungen sollte man eine simple Logik benennen: Entweder Deutschland gibt den Sozialstaat auf, oder es verabschiedet sich vom Wohlstand, oder es schließt seine Grenzen, oder es verabschiedet sich von der Ultratoleranz.

Auch in der Welcome-Fraktion findet sich niemand, der den Aufenthalt von Migranten selbst bezahlt.


Neu: 2020-03-02:

[16:00] Leserzuschrift-DE: Corona-Vorbereitungen:

In München werden derzeit in mehreren Kliniken Stationen geräumt und als Quarantäne-Stationen vorbereitet. Pro Station reden wir von 25-40 Betten. Betroffen sind derzeit 6 Kliniken. Es gibt auch in Kliniken bereits Versorgungsengpässe mit Desinfektionsmitteln und Schutzkleidung.

Dem Personal wurde ein Gehaltszuschlag von rd. 90 Euro zugesagt, sofern man sich ,freiwillig‘ für den Dienst auf diesen Stationen meldet. Zumindest bei uns ist niemand dazu bereit bisher.

Es gibt eine Menge Krankmeldungen von Klinikpersonal, somit werden Kapazitätsgrenzen schnell erreicht sein. Die vorhandenen Desinfektionsmittel müssen inzwischen verschlossen aufbewahrt werden, es kommt vermehrt zu Diebstählen. FFP 3 Masken sind ebenfalls begehrtes Gut.

Nach meinem persönlichen Gefühl sollte sich niemand auf ,das Krankenhaus‘ in seiner Gegend verlassen. Die Bereitschaft des Personals sich so einzusetzen, wie Kollegen in China das tun, würde ich als schlichtweg nicht vorhanden einschätzen. Kaum jemand von uns ist bereit sich ,an die Front‘ zu stellen. Häufigster Satz: Wenn es hier richtig los geht, meld ich mich krank.

Zu den Hamsterkäufen: In München derzeit eher mäßig ausgeprägt. Derzeit ist noch alles erhältlich, lediglich die Fülle der Regale hat nachgelassen, leer ist aber keines.

So viele Quarantäne-Betten sind das auch wieder nicht. Es ist kein Wunder, dass bei einem so geringen Gehaltszuschlag dort niemand arbeiten will.WE.


Neu: 2020-03-01:

[12:30] MDR: Die Hartz-IV-Papers Dokumente geben Einblick in organisierten Sozialbetrug


Neu: 2020-02-23:

[15:30] ET: Politisch gewolltes Defizit bei Krankenkassen 2019 – Wegen hoher Rücklagen keine Beitragserhöhung


Neu: 2020-02-22:

[10:15] ET: Wegen einer Sonderregelung: Immer mehr ältere Arbeitslose verschwinden aus Statistik


Neu: 2020-02-20:

[20:00] ET: Deutsche Rentenversicherung: Grundrente ab 2021 nicht durchführbar – Personal und Technik fehlt


Neu: 2020-02-19:

[13:30] RT: Bundeskabinett beschließt Grundrente ab 2021

[7:40] Andreas Unterberger: Neun Notwendigkeiten für eine Gesundung des Gesundheitssystems

Gilt nicht nur für Österreich: Politik und Staat müssen raus aus dem Gesundheitssystem.WE.


Neu: 2020-02-15:

[11:00] ET: Für mehr Vertrauen in der Bevölkerung: Linke will auch Parlamentarier in Rentenversicherung zwingen

Aktuell haben Parlamentarier pro Jahr der Zugehörigkeit zum Parlament einen monatlichen Rentenanspruch von 252,09 Euro brutto. Für gesetzlich Rentenversicherte mit Durchschnittseinkommen beträgt dieser Anspruch 33,05 bzw. 31,89 Euro. Die Linke will das ändern.

Dieser Vorschlag wird wohl keine Mehrheit finden.


Neu: 2020-02-14:

[13:15] FAZ: Kurz vor dem Abschlussbericht: Rentenkommission vor dem Aus

Die Finanzreserven, über die die Rentenversicherung heute noch verfügt, werden jedoch voraussichtlich bis zum Jahr 2025 aufgebraucht sein. Danach kommen aber dramatische Veränderungen auf das Rentensystem zu, weil die Babyboomer in Rente gehen, ohne dass neue Beitragszahler in gleicher Zahl nachwachsen. Dann werden nach geltendem Recht die Rentenbeträge steigen müssen und das Rentenniveau sinken – das heißt, der Anstieg der Renten wird mit dem der Löhne nicht mehr Schritt halten.

An den Fakten kann auch eine Kommission nichts ändern.


Neu: 2020-02-01:

[18:15] Merkur: Deutsche Rentner im Ausland Ehepaar klagt an - musste Deutschland verlassen, weil "Monat länger war als Rente"


Neu: 2020-01-30:

[18:00] Achgut: Die Grundrente und die Wohlstands-Illusion


Neu: 2020-01-22:

[9:50] FMW: Rentenversicherung: Mit Plan, aber völlig planlos ins Desaster


Neu: 2020-01-15:

[10:05] FMW: Rentenversicherung mit Rekorddaten – Achtung, hier die ganze Wahrheit

[12:40] Der Silberfuchs:

Ich sage dazu [für langjährige Leser hier] nur LESEN!!! ...und wahlweise amüsieren oder Kopf schütteln. Schon im ersten Seminar einer Versicherungskloppertruppe wurde ich 1990 mit dem Kopf darauf gestoßen, dass da "was nicht stimmt." Ach hätte ich nur damals schon etwas von Gold verstanden...

[14:00] Einen stärkeren Wirtschaftseinbruch überlebt dieses System keinesfalls.WE.

[14:30] Leserkommentar-DE:
Die Falschberichte über die Rentenversicherung hören nicht auf. Man will sie schlechter reden, als diese es sind. Die Arbeitgeberseite schielt schon recht lange auf das Volumen der ges. RV. Tatsache ist, dass der Staat runde 100 rd. € in die RV gibt, aber!!!!- 140 Mrd.€ an "versicherungsfremde Leistungen" wieder rauszieht. Die Versicherten werden um rund 40 Mrd. € um ihre Rente betrogen/jährlich. Ganz abgesehen, dass RV und Arbeitslosenversicherung rund ein Viertel der Ostfinanzierungen trugen!

Dieses System ist heute primär Stimmenkauf.WE.


Neu: 2020-01-13:

[16:45] Jouwatch: Steigende Kassenbeiträge: Unbequeme Wahrheiten werden weiter verschwiegen


Neu: 2020-01-12:

[15:45] Leserzuschrift-DE zu Jobcenter wollte Hartz IV-Bezieherin Einnahmen aus Flaschensammeln anrechnen

Pech für die deutsche "Oma-Umweltsau"! Flaschen sammeln ist für das Jobcenter eine "anrechnungspflichtige Einnahme" auf das Hartz4-Geld. Wie hoch war doch das Staats-Budget für die "Flüchtlinge" in 2020?

Bei den Flüchtlingen ist man nicht so knausrig.WE.

[18:00] Der Mitdenker:
Den Namen dieses Deutschenhassers, der von Steuern lebt, bei Mitmenschen aber, ganz augenscheinlich, ein Widerling vom Feinsten ist, sollte sich das Volk gut merken. Mit der Resthoffnung, die noch in mir ist, sage ich: Lieber dortiger Mitarbeiter, das verballhornte Sprichwort heißt:
Mein Dank wird dir ewig nachschleichen und dich nie erreichen ! In ihrem Fall gehe ich davon aus, daß der Dank des Vaterlandes sie, zu gegebener Zeit, erreicht. Nun, wie man sich bettet, so schläft man. Voila !

Die kommen sicher auch noch dran.WE.
 

[9:15] ET: Gesetzliche Krankenkassen: Ab 2021 werden die Beiträge erhöht werden


Neu: 2020-01-09:

[18:45] Jouwatch: Massive Zunahme von Altersarmut und Verschuldung von Senioren – doch jetzt gibt es Widerstand!


Neu: 2020-01-08:

[12:20] FMW: Rentenversicherung: Auf dem Weg zur planwirtschaftlichen Gulaschkanone

Alleine letztes Jahr musste der Steuerhaushalt an die Rentenversicherung 68,5 Milliarden Euro überweisen – sonst hätte man den aktuell vorhandenen Rentenbeziehern ihre Renten dramatisch kürzen müssen. Und als wäre das nicht genug, sprach die Deutsche Rentenversicherung zuletzt offiziell von Überschüssen in der Rentenkasse – weil sie die Zuschüsse aus dem Steuerhaushalt offenkundig als normale Einnahmen mit in ihre Rechnung einbezieht.

Dass dieser Betrag steigen wird, ist schon fix eingeplant.

[17:00] Leserkommentar-DE:
Rentenversicherung: Ich habe mich um Zahlen bemüht, hat lange gedauert, aber dann bekam ich die Info über den VDK: Dei Bund schießt runde 100Mrd in die Rentenkasse. Er holt aber ca. 140 Mrd€/jährl. wieder heraus über die Versicherungsfremde Leistungen!! Der Antwortgeber schrieb, dass damit eine Unterdeckung seitens des Staates besteht. FMW: so werden werden mit Halb- und Falsch-Wahrheiten, Meinungen erzeugt und gehetzt!

Es ist klar, dass man mit den Details nicht rausrücken will.WE.


Neu: 2020-01-04:

[10:20] Leserzuschrift-DE zu 35 Prozent Hartz-4-Empfänger sind Ausländer

Niedersachsen: Der Anteil ausländischer Leistungsempfänger stieg 2018 auf 35,3 Prozent (2007: 15,75 %, also heute mehr als DOPPELT so viel!!!). Kommen wir zu den “Fachkräften”: 27 607 mit sozialversicherungspflichtigem Job, aber 187 822 Hartz IV Leistungsempfänger, also 6,8 mal so viele Migranten müssen vollständig versorgt werden. Da stelle ich mal vorsichtig die entscheidende Frage: Ist das nun wirklich ein positiver Nettobeitrag zum Steueraufkommen? Oder nicht eher ein Fiasko mit falscher Ansage?

[13:20] Die Zahlen stimmen sicher nicht, da es verschiedene Kategorien von ausländischen Leistungsempfängern gibt.WE.


Neu: 2020-01-03:

[8:35] Bild: Zinsflaute trifft Pensionskassen schwer: Große Angst um unsere Betriebsrenten!

Die Niedrigzinspolitik setzt Pensionskassen unter Druck – stärker als Lebensversicherer. In manchen Fällen würden heutige und künftige Rentner sogar deutlich weniger Geld ausgezahlt bekommen als versprochen. Davor warnt die Finanzaufsicht Bafin.

Es kann ja nicht sein, dass die Rente nicht sicher ist...

[10:10] Der Mitdenker:

Das BaFin ist sowas von systemnah, näher geht nicht. Die erlassen, seit vielen Jahren, Regeln gegen den kleinen Sparer - in wessen Auftrag wohl ? Und die warnen also. Ha, ha, ha.
"Deutlich weniger Geld", hmm. Klar, null Euro/Monat ist auch deutlich weniger, als jetzt. Wenn das System kollabiert, egal ob morgen, Ostern, oder im Herbst, dann ist Ende Gelände mit irgendwelchen Auszahlungen. Wenn wir Glück haben, werden Wertmarken ausgegeben, damit man, im zentralen Depot, 1 kg Zucker und 2 Brote bekommt. Die Volksverarsche (sorry, liebe Leser) läuft auch Hochtouren, schon lange im roten Bereich. Was das mit einem Motor macht, ist hinreichend bekannt.

[13:50] Das hat vermutlich auch die BaFin nicht am Radar.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2020 by Hartgeld GmbH