Monarchie

Informationen über die bestehenden und kommenden Monarchien in Europa. In ganz Europa kommen mit dem Systemwechsel bald absolutistische Monarchien, die die heutigen Demokratien ablösen werden. Kaiserhymen finden Sie hier.

Neu: 2018-04-17:

[19:15] Leserzuschrift-AT zu Habsburg: "In zehn Jahren wird Europa ganz anders aussehen"

Heute mal etwas Monarchiewerbung im Kurier! Auch hierbei haben Sie recht behalten. Soviel wie in letzter Zeit war von Hrn. Habsburg selten was zu hören.

Wirklich outen darf er sich jetzt noch nicht. Aber wir werden nach ihm schreien, wenn die Not gross ist. Deshalb gibt es solche Interviews.WE.


Neu: 2018-04-07:

[15:15] Leserzuschrift-AT: Die Berichterstattung über die Monarchie:

Ich habe seit letztem Jahr einen PVR Revceiver und habe seit Jahresanfang 2018 um die 10 Stunden Dokumentationen über die Habsbugergermonarchie aufgenommen. Das ist sicherlich kein Zufall, dass es gesendet wird. Es gehört mit Sicherheit zum Systemwechsel.

Das ist kein Zufall. Aber bei uns ist die Monarchiewerbung noch dezent. Etwa in Frankreich ist sie viel aggressiver.WE.


Neu: 2018-04-01:

[19:45] Leserzuschrift-DE: ich habe folgende Nachricht auf "karlvonhabsburg.at" hinterlassen:

Verehrte künftige Majestät,

auf der österreichischen Internetseite hartgeld.com werden Sie als der neue Herrscher des Deutschen Kaiserreich nach dem Systemwechsel genannt. Dieser Systemwechsel ist nötiger denn je. Multiukulti ist überall gescheitert. Schon muss man lesen, dass selbst in deutschen Grundschulen Kinder von muslimischen Kindern gemobbt werden weil sie nicht an Allah glauben. In Kindertagesstätten finden keine christlichen Feste mehr statt, das Weihnachtsfest etwa wird als "Winterfest" nezeichnet, das Osterfest, dass wir jetzt gerade feiern als "Frühlings- oder Frühjahrsfest" und so weiter. Unsere christliche Tradition und unsere Werte gehen kaputt.

Schulen werden immer muslimischer. Die Zahl der muslimischen Schüler in manchen Schulklassen ist inzwisachen höher als die der christlichen Schüler.

Ein Übriges tun solche Dinge wie der Gender-Wahnsinn. Das ist ein Wahnsinn der Gesellschaften zerstören kann. Bei Ihnen, künftige Majestät, in Österreich genauso wie bei uns in Deutschland.

Vererhte künftige Majestät, bitte erhalten Sie unsere christlichen Werte, unsere Gesellschaftlichen Werte und unsere Kultur. Beides ist durch die derzeit vorherrschende politische Klasse in höchster Gefahr.

Hochachtungsvoll und untertänigst

Ja, wir zukünftige Untertanen Seiner Majestät halten die Demokratten einfach nicht mehr aus. Aber auch der künftige Kaiser hat sich an den Zeitplan der Systemwechsler zu halten. Wir warten alle auf die glorreiche, zukünftige Monarchie. Darauf die Kaiserhymne.

Das stammt vom Messenger einer Kirchenquelle, die über ihn schon Interessantes geliefert hat. Man sollte ihm antworten, Noblesse oblige.WE.


Neu: 2018-03-17:

[10:40] Compact: Heinrich I, Herzog von Sachsen, erster „König“ der Deutschen


Neu: 2018-03-11:

[12:45] Der Pirat: wird uns der neue Kaiser zu Ostern vorgestellt?

Die Auferstehung zu Ostern ist nicht nur symbolisch, sondern unterstreicht auch den Tiefen Glauben, den das Kaiserhaus seit jeher pflegt!

Man kann die Spannungen förmlich knistern hören! Es muss kurz bevor stehen!

Bis dorthin sind es noch 3 Wochen, in denen fast alles ablaufen müsste. Ich habe vor einigen Tagen eine interessante Information bekommen, wonach es kommende Woche richtig rundgehen soll. Einen Tag später wurde das wieder etwas verwischt. Erwartet jetzt jederzeit, dass es mit dem Grossterror beginnt.

PS: ich persönlich glaube nicht, dass man sich die Symbolkraft von Ostern entgehen lassen wird.WE.


Neu: 2018-03-10:

[13:15] Leserkommentar-AT zum Beitrag von gestern: 

Ich habe mir dieses Interview auch angesehen. "Unser Kaiser" kommt wirklich sehr kompetent und sympathisch rüber. Es muss ihn als "geborenen Politiker" wirklich schmerzen, wenn er miterleben muss, welche Dilettanten unser Land in den Abgrund fuhrwerken. Für unsere Politikerkaste gilt wohl das alte Wort: "Ein Dummer merkt es selber nicht, dass er dumm ist". Deshalb grinsen sie auch alle so selbstgefällig in die Kamera, ohne irgend eine Ahnung davon zu bekommen, was sie dem Land und den Menschen täglich antun. Die Zeit ist überreif!

[14:30] Krimpartisan:

Das "geborener Politiker" sollte man wohl schnellstens vergessen! Geborener Herrscher wäre angemessen. Gott bewahre uns vor den Politikern.

[15:00] Die Habsburger haben sich das ganze Leben auf ihre Rolle als Herrscher vorbereitet und haben dazu verschiedenste Tätigkeiten ausgeübt.WE.


Neu: 2018-03-09:

[13:00] OE24: Interview mit Karl Habsburg

Bei der Kaiserfrage weicht er wie immer aus.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE:
Karl Habsburg ist, das kann man dem Interview entnehmen, ein sehr vernünftiger Mann. Leider ist die Interviewführung des Moderators unter aller Sau, er fällt seinem Gesprächspartner ständig ins Wort lässt ihn nicht Ausreden und dadurch wird es schwierig dem Interview zu folgen.

Leider spricht Seine Majestät selbst sehr schnell. Das war selbstverständlich auch Monarchiewerbung.WE.


Neu: 2018-02-26:

[14:15] Sturz aus 21. Stock: Todesdrama um Hohenzollern-Prinzen

Drama um Carlos Prinz von Hohenzollern (39). Der wegen Betrugs verurteilte Adelsspross ist am Sonntagnachmittag von der Dachterrasse eines Hotels im deutschen Frankfurt am Main gestürzt. Die Polizei schließt einen Unfall aus.

Das dürfte ein Selbstmord sein. Hat der verurteilte Betrüger vielleicht den Auftrag bekommen, das zukünftige Königshaus "sauber zu halten"?WE.


Neu: 2018-02-25:

[10:30] Der Jurist zu Das große Interview: Ist der Adel passé, Herr Habsburg?

"Ist der Adel nicht passé?
Für Menschen, die Adelstitel nicht als Dekoration, sondern als Verpflichtung und Aufgabe empfinden, nicht!"

Sehr interessante Aussage: Die Dekorations-Monarchien (England, etc.) mag er also nicht. Am Adel hält er aber fest. Was Habsburg unter "Verpflichtung und Aufgabe" versteht, kapiert jeder, der sich einmal mit dem "Verfassungszyklus" befasst hat.
Herr Habsburg ist offensichtlich für "die Aufgabe" vorbereitet.

Wieder wird er mit der Kaiserkrone abgebildet. Das ist schon der 2. Artikel dieser Art in 5 Tagen.WE.

[11:45] Leserkommentar-AT:
Kurzes aber sehr gutes Interview. In der Kürze liegt die Würze und KvH zeigt uns seine menschliche Größe. Etwas was unsere Politiker, egal ob in Österreich, Brüssel oder sonst wo, mit all ihren Master, Bachelors und Ehrungen einfach nicht haben. Menschliche Größe kann man auf keiner Universität lernen, die muss man sich selbst erarbeiten und die Hausübung hat er gemacht.
Herr Karl von Habsburg bitte übernehmen Sie.

Weil die Machtübernahme näher rückt, kommen solche Artikel offenbar häufiger.

[11:45] Leserkommentar-AT:
Es ist recht interessant das Interview zu lesen, er ist total am Boden geblieben und sehr Menschlich, es gibt so viele Kranke österreichischen Gesetze. Bin froh für die Werbung des Kaisers, es wird endlich Zeit das er das Ruder in die Hand bekommt. Wir warten schon seit Jahren darauf, es wird endlich Zeit!!!! Bitte komme und Erlöse uns von den Bösen.

Ja, man zeigt uns den totalen Kontrast zu den heutigen, abgehobenen und anzugtragenden Politikern.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE:
Es ist ein großes Vergnügen, das Interview des nächsten Kaisers zu lesen. Pointiert, diplomatisch, unverbindlich und doch sehr aussagekräftig, wenn man zwischen den Zeilen liest. Eine Wohltat für die geschundene deutsche Seele. Es wird Zeit für den seit langem nötigen Wandel. Möge Gott Sie schützen, Eure Kaiserliche Hoheit, Karl von Habsburg.

Seine Kaiserliche Hohheit hat sicher Personenschutz. Auf das baldige Kaiserreich!WE.


Neu: 2018-02-21:

[9:20] Leserkommentar-AT: Bußbescheid wie amüsant! (gestern):

Unseren Kaiser einen Bußbescheid zu übermitteln, ist die reinste Form an Dummheit und Respektlosigkeit. Könnte mir vorstellen, daß seine Majestät unser Kaiser dies emotionslos entgegennahm, da er um sein Fluorid geschädigtes Volk weiß. Der beste Beweis, daß wir ihn dringend brauchen.

Ein hoch und lang lebe unsere Majestät der Kaiser!

Bei uns ist die Monarchiewerbung noch recht subtil. Aber es gibt sie.WE.


Neu: 2018-02-20:

[18:30] Krone: Kaiserenkel droht jetzt eine Geldstrafe

Wenn das Wörtchen "von" nicht wäre! Nach einer Anzeige wegen seiner Homepage und eines Gesetzes aus dem Jahr 1919 musste sich der Kaiserenkel vor einem Amt rechtfertigen.

Wieder einmal wurde uns unser kommender Kaiser vorgestellt. Ich nehme an, Adabei wurde von Seiner Kaiserlichen Hohheit über das was kommt, informiert.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE:
So stellt man den Kaiser wieder mal ins Volksgedächtnis, und weist damit auch noch auf dessen Webseite hin. Kaiser und Krone sind dort groß abgebildet. Die kleine Geldstrafe wegen Webseitenfehler sehe ich lediglich als Transportmittel.

Ja, es ist sehr subtile Monarchiewerbung. In Frankreich ist man schon viel direkter.WE.


Neu: 2018-02-10:

[15:45] Leserzuschrift-CH: Haus Welfen:

Der Erbprinz der Welfen ist mit seiner Familie in dieser Woche in das familieneigene Fürstenhaus an den hannoverschen Herrenhäuser Gärten gezogen. Bis 2011 wurde das Gebäude als Museum genutzt. Das im Krieg völlig zerstörte Schloss Herrenhausen wurde zum Jahr 2012 rekonstruiert.

Das ist wie beim Berliner Stadtschloss, nur war man hier früher fertig. Jetzt wissen wir, wer Hannover und Umgebung in Zukunft regieren wird.WE.

[19:30] Silberfan zum Schloss Herrenhausen:

Wunderschönes Anwesen! Während unsere Strassen und Brücken verfallen, die Innenstädte zu NoGo-Zonen erklärt werden müssen und auf diesem Wege total verwahrlosen, sehen wir bei den Neubauten und Restaurationen der alten Schlösser, Burgen usw. eine völlige Modernisierung durch ganz Deutschland, die das Volk eigentlich nicht braucht, noch nicht, aber sehr bald von dort aus mit Kaiser und Königen und Fürsten regiert wird. Und nur sehr wenige können sich das vorstellen, weil sie nur die Demokratten kennen die Schlaglöcher, gesperrte Brücken und Islamisierung uvw. an Zerstörung produzieren können.

Schon vor einigen Jahren hat uns  ein Insider berichtet, dass die Schlösser von Adeligen in Östereich und Süddeutschland plötzlich renoviert wurden. Das werden unsere neuen Chefs sein. Die Masse ahnt noch nichts.WE.
 

[15:30] Leserzuschrift-DE: zu der von Ihnen wieder entfernten Landkarte von Preußen:

Diese Karte war schon ganz klar aus dem Grunde als Fake zu betrachten, weil der Staatsname in deutscher Sprache übersetzt als "Freistaat Preußen" genannt wurde. Richtigerweise wäre der künftige Name gewesen "Königreich Preussen". Denn das deutsche Kaiserreich wird im Inneren verschiedene Königreiche aufweisen die dann die regionale Strukturierung des großen Ganzen darstellen werden.

Die Grenzen dieses sogenannten "Freistaat Preußen" wie er gestern kurz auf Hartgeld zu sehen gewesenen Landkarte ersichtlich sind auch so nicht ganz schlüssig. Der wahre Grenzverlauf wie er später sein wird ist nur sehr wenigen Personen bisher bekannt.

Da kommt wohl was aus der Kirchenquelle. Nur wenige Personen dürften die wirklichen Details des Systemwechsels kennen.WE.

[18:00] Der Silberfuchs:
... selbst von denen (von den wenigen Menschen), die Details kennen, dürften die wenigsten ALLE Details kennen. [no need to know]

Genau so hat man es mir in mehreren Briefings erklärt. Sogar der kommende Kaiser soll nicht  alles wissen.WE.


Neu: 2018-02-02:

[14:00] Silberfan zu Der Endspurt hat begonnen

Der Wiederaufbau des Berliner Schlosses mündet in seine Endphase. Gehen die Pläne auf, dann entsteht mit dem darin untergebrachten Humboldt-Forum ein internationaler Besuchermagnet in der Mitte der deutschen Hauptstadt.

Der Sitz des preussischen Königs ist einzugsfertig, hoch lebe der preussische König!

Wenn die Leute wüssten, wozu dieses Schloss wirklich wieder aufgebaut wurde...

[17:35] Leserkommentar zum Stadtschloss:

Im Magazin CATO 01/2018 (Print) ist ein längerer Artikel über das Schloß. Titel: "Haus ohne Hausherr". (Seite 54) Es wird bedauert dass an einen Zweckbau aus Beton nur eine historische Faßade angekleistert wurde....(und das nicht mal rundum).

Ich möchte hier mal ein Zitat daraus abtippen welches für die Wissenden interessant ist:
" Was außen verheißungsvoll beginnt, soll innen keine Fortsetzung finden. Dort regieren die Schmucklosigkeit und der rechte Winkel mit Stahl, Glas und Beton. Zwar wurde, immerhin, bei Geschoßhöhen und Raumgrößen vorgesorgt, so daß fünfzig der sechzig wichtigsten Innenräume ohne tiefe Eingriffe in die Betonstruktur rekonstruiert werden könnten."

So, so. Fünfzig Räume!!!

Der richtige Innenausbau kommt also nach dem Systemwechsel. Derzeit gibt es eine Tarnung.WE.


Neu: 2018-02-01:

[15:45] Leserzuschrift-DE zu Demokratie ist die Herrschaft der Dummen

„Nicht ein einziges Unternehmen würde funktionieren, wenn es demokratisch anstatt aristokratisch wäre. Aristokratie ist das naturgesetzliche Prinzip, das immer und überall erfolgreich wirkt, weshalb es auch nie eine echte Demokratie gegeben hat, es waren immer nur Scheindemokratien der Oligarchen. Vor 80 Jahren konnte man sein Misstrauen gegenüber Demokraten zum Ausdruck bringen, ohne dass eine Armee hirngewaschener Gutmenschen zum Lynchmob wird.“ (Quelle)

Michael Mannheimer hat gestern unter Multikulti & Einwanderung über das Irrenhaus Deutschland geschrieben und einen bemerkenswerten Link verwendet, der einen entscheidenden Grund für eine Monarchie liefert und der Demokratie insgesamt das allerschlechteste Zeugnis ausstellt. 6 + Setzen. Gerade das Versagen der Demokratie soll uns den Weg zur Monarchie weisen. Denn die Linken Demokratten zerstören gerade buchstäblich alles! Wenn die Babyboomer in Rente gehen, spätestens dann ist dieser Staat monetär mausetot. Es ist schön, zu sehen, dass Hartgeld wirkt und auch Mannheimer nun offensichtlich auch aus Verzweiflung über die Demokratten an eine zukünftige Monarchie glauben kann oder wenigstens wie wir auf diese hofft. Denn uns ist das dummokratturische System inzwischen bis über beide Ohren hinaus verhasst! Das Wort Demokrattur könnten wir aufgrund dieser Quelle abändern, denn in einer Demokrattur ist inzwischen Null Demokratie mehr drin, nur noch linke und bunte Gesinnung. Die Kombination aus Dumm + Ratten + Diktatur ist einfach besser: Dummokrattur! Wegen der Exzesse des Adels wurde die Aristokratie für 200 Jahre gefeuert. Das wird mit den heutigen Buntdummokratturen auch passieren, dass wir sie 200 Jahre lang nicht mehr ertragen werden.

Dieses Zitat hat Hr. Mannheimer gestern gebracht. Ja, die Demokratie muss sich von allen Seiten, die es nur gibt, selbst diskreditieren. Auch daran erkennen wir, dass wieder Monarchien kommen und zwar absolutistische. Aber richtig hat es Hr. Mannheimer noch nicht mit der Monarchie.

PS: mich hat er in einem Artikel, den ich vor einigen Tagen verlinkt habe, als Royalisten bezeichnet. Das stimmt so nicht ganz, wichtig ist mir, dass das heutige Kleptokraten-Regime weg kommt.WE.

[18:40] Der Bondaffe:
Das ist ein natürliches Gesetz, das sich in der Demokratie widerspiegelt. Zuerst nimmt die Anzahl der Dummen in der Herrschaft zu, dann versuchen diese die Restbevölkerung auf dieses niedrige Niveau herunter zu ziehen und dann sind die Dummen der Restbevölkerung überlegen. Ich erkenne noch ein natürliches Gesetz. Je länger eine Demokratie zeitlich besteht, desto stärker steigt der Größenwahn, die Gier, das Gel(d)tungsbedürfnis und die eigene Wichtignahme der Regierenden. Das geht so lange, bis das System wegen dieser menschlichen, negativen Komponenten zerbricht. Das sehen wir gerade.

Sobald das Geldsystem der Demokratten untergeht, sind diese auch am Ende.WE.

 

 

Seitenauslagerung, ältere Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at