Informationen Europa

Diese Seite befasst sich mit Information aus Ländern Europas (ohne Russland, TR, etc. - das ist Welt) und ohne EU-spezifische Informationen, sowie ohne AT, CH, DE

Neu: 2019-11-14:

Italien:

[14:55] PAZ: Volkstumspolitik mit Zugereisten: Rom nutzt Asylsucher zur Schwächung der deutschen Volksgruppe in Südtirol

Die Massenzuwanderung hat nicht nur ganze Stadtteile verändert. In einigen Ländern Europas wird sie auch geschickt von Politikern genutzt, um nationale Minderheiten, darunter auch die deutsche, zu zersiedeln und zu schwächen.

Damals wie heute: Minderheiten müssen sich der Mehrheit beugen.

[18:45] Bewohner Südtirols bezeichnen die Situation dort als "nicht mehr auszuhalten". Alles ist voll mit Moslems.WE.

[19:50] Leserkommentar-AT:

Ich wollte mir heuer auf dem Weg zum Gardasee die Stadt Bozen ansehen. Angesichts der unglaublich vielen Neger bei der Parkplatzsuche im Zentrum bin ich ohne auszusteigen weitergefahren!

[20:00] Das neue Kaiserreich ruft auch Südtirol.WE.

Niederlande:

[8:15] Spiegel: Umweltschutz Niederlande beschließen Tempo 100 auf Autobahnen

Ist es nicht tröstlich, dass andere Staaten auch von Vollidioten regiert werden? Von noch größeren Vollpfosten als unsereins? Oder ist es eher erschreckend?

Ich halte das für einen Handler-Befehl. Wenn man weiss, wobei der Ministerpräsident mitgemacht hat, dann versteht man es.WE.

[9:30] Leserkommentar-AT:
Warum nicht Tempo 30? Das schont die Umwelt noch viel mehr. Wenn Greta noch einmal im TV einen hysterischen Anfall bekommt, dann werden die Regierungen dafür sorgen, dass die Kfz-Besitzer ihre Autos über die Autobahnen schieben müssen. Bewegung soll ja so gesund sein.

Das können auch die Handler nicht durchsetzen.WE.

[18:15] Der Bondaffe:

Noch heißt es "Autobahn". Es dauert nicht mehr lang. Dann heißt es "Fahrradbahn" oder "Hollandrad-Express-Drive".


Neu: 2019-11-13:

Frankreich:

[12:50] ET: „Politische Tat“: Junger Student in Frankreich verbrennt sich selbst – Studentenproteste weiten sich aus

[13:55] Der Mitdenker:

Ein Studienjahr das dritte Mal wiederholt? Na Donnerwetter, das gab es, zu unserer Zeit, nicht. Wer zu blöde war, der wurde geext, nach der Wiederholungsprüfung, Ende Gelände. Vielleicht hätte es der Knabe mal mit Lernen versuchen sollen?? Diese ewigen Studenten sind auch so ein eklatanter Systemfehler, der weg muß. Wie wäre es mit ordentlicher Arbeit ? Aber nein, es muß ja ein "Pätschler" oder irgendsoein Pseudo-Abschluß sein. Wer sich verbrennen will - nur zu, das ist natürliche Selektion.

[14:15] Der Frust unter den Studenten dürfte enorm sein.WE.

Schweden:

[9:05] (Jugend)Banden & Co: Schweden im freien Fall: Städte bereits im Kriegszustand!


Neu: 2019-11-11:

Großbritannien:

[18:10] ET: Farages Brexit-Partei lässt den Tories in mehr als 300 Wahlkreisen den Vortritt

Spanien:

[8:35] NTV: Sozialisten und rechtsextreme Vox gewinnen

Italien: 

[8:25] UZ: Soros-Jünger als Bildungsminister: „Neue Erzählung schaffen“ – Wie in Österreich

[13:10] Leserkommentar-DE:

...und Schwubdiwupp hatte ich mein Frühstück wieder vor mir. Die Woche fängt gut an.


Neu: 2019-11-10:

Spanien:

[10:30] Spanier wählen zum vierten Mal in vier Jahren ein neues Parlament – Sozialisten gelten als Favorit

Wozu gibt es dort eigentlich einen König?WE.


Neu: 2019-11-09:

Griechenland:

[15:00] Leserzuschrift-DE zu Griechen blockieren Busse mit Flüchtlingen - hunderte Migranten müssen umkehren

"Gegen Menschenhandel, gegen Schleuser, gegen die Zerstörung unseres Ortes" - mit diesem Aufruf gingen Bürger der nordgriechischen Stadt Vrasna auf die Straße. Ihre Blockade zwang acht Reisebusse mit rund 400 Migranten zur Umkehr - die Menschen, die von der Insel Samos kamen und künftig in Vrasna leben sollten, wurden anderweitig untergebracht. Seither häufen sich die Demonstrationen.

Nicht nur in Deutschland, wie es aussieht, ist die Welt voller Nazis. Da werden wohl von unserer Regierung die Gelder gestrichen. Hat für den Steuerzahler natürlich einen Vorteil.

Auch die Griechen haben einfach genug von den Flüchtlingen. Solche Aktionen hat es anderswo auch schon gegeben.WE.

Frankreich: 

[10:30] Focus: Analyse unseres Partner-Portals "Economist": „Hirntod“ der Nato: Macrons düsterer Appell an Europa verdient eine Antwort


Neu: 2019-11-08:

Frankreich: 

[10:00] Zuerst: Der Bürgerkrieg ist nicht mehr fern: Immer mehr Hinterhalte gegen Polizisten in Frankreich

[8:35] Achgut: Migration: Frankreichs Kehrtwende

Nachdem sich die Partei von Marine Le Pen weiter im Aufwind befindet, nimmt der Druck auf Präsident Macron zu – vor den Kommunalwahlen in etwa sechs Monaten – neue Regeln für die Einwanderung zu finden. Ab kommendem Sommer sollen in Frankreich Quoten für qualifizierte Einwanderer gelten – nicht nach Herkunftsland, sondern nach Beruf.

Der Antrieb liegt in der Angst vor schlechten Wahlergebnissen.

[8:50] Leserkommentar-DE:

Auf Quoten für qualifizierte Einwanderer wird sich die Migrationsindustrie sehr schnell kreativ einstellen ... Qualifizierungsnachweise können auch gefälscht werden. Oder die Qualifikation muss nur glaubwürdig aussehen. Ich sehe schon das Aufblühen der Qualifizierungnachweiskorruption und das Entstehen von Zeugnissen aus dem Nichts, mit genug Schmiergeld geht alles. Deshalb wäre das Austauschen der linken Mitarbeiterschaft in den sozialen Behörden das A und O.

[10:05] Leserkommentar-AT:

Man hält uns wirklich für dumm. Was nützen Fachkräfte wenn die Wirtschaft an die Wand gefahren wird. Zuerst erzählt man uns wir brauchen unbedingt Fachkräfte und schaufeln Europa mit Migranten voll. Dann wird die Wirtschaft mit Regeln und Pseudoglauben (Klima) totgefahren. Und sie glauben immer noch wir sehen deren Handlungen und Absichten nicht.

[14:00] Diese Quoten wird man nicht mehr brauchen, denn bald werden Massen von Fachkräften auf der Strasse stehen.WE.


Neu: 2019-11-07:

Italien:

[18:45] ET: Italien führt an staatlichen Schulen ab 2020 „Klimaunterricht“ ein

Italiens Bildungsminister Lorenzo Fioramonti erklärte, dass Italien das erste Land der Welt sein wird, in dem die Erforschung des Klimawandels an Schulen zur Pflicht gemacht wird, kündigte der Fünf-Sterne-Politiker am Dienstag an. Entsprechend dem dazu verabschiedeten neuen Gesetz werden sich alle Schüler staatlicher Schulen ab Beginn des nächsten Schuljahres rund eine Stunde pro Woche mit Nachhaltigkeits- und Klimafragen befassen müssen.

Schlauerweise sollte im Gesetz stehen, dass diese Unterrichtsstunde nicht am Freitag stattfinden soll.

Griechenland:

[17:15] Jouwatch: „Hass-Protest“ in Griechenland: Mit Schweinefleisch und Bier gegen muslimische Einwanderer

Auch hier schäumen deswegen die Linken. Die haben überall des selbe Gehirnwäsche-Programm bekommen.WE.

[18:20] Leserkommentar-DE:

Ja, es wäre wünschenswert, wenn in Griechenland sich der Funken entzünden würde. Von einem Freund weiß ich, der dort sein Boot hat, daß die Linken dort fürchterlich sind. Da hat so ein illegaler Kulturbereicherer Bänke, Mülleimer und Autos beschädigt und die Menschen waren sehr aufgebracht. Aber die linken Kampfsäue verteidigten dieses Goldstückchen. Er ist traumatisiert und kennt unsere Gepflogenheiten eben nicht, man müsse eben Nachsicht zeigen.... Mein Freund sagte darauf, daß er aber schon weiß, was seine Hose ist oder kann er seine Hose zerschneiden? Darauf hin wurde die linke Kampfsau richtig giftig und betitelte ihn als „deutschen Nazi“, was beinahe dazu geführt hätte, daß die geschädigten Griechen ihr an die Gurgel wären. Es kocht richtig in Griechenland!

[19:00] Es läuft überall das selbe Schema ab, mit kleinen, nationalen Unterschieden.WE.

Großbritannien:

[13:10] MB: Britisches Gesundheitssystem verweigert „rassistischen“ und „sexistischen“ Patienten die Behandlung


Neu: 2019-11-06:

Frankreich:

[14:20] MB: Bürgerkrieg in Frankreich: Banden präparieren Autos vor dem Anzünden mit Aerosolbomben, um Feuerwehrmänner gezielt zu verletzten


Neu: 2019-11-05:

Frankreich: 

[13:10] ET: Fachkräftemangel: Frankreich will per Quote jährlich 33.000 Ausländer ins Land holen

In diesem Bereich ist Nachhaltigkeit kein Thema.

[13:35] Der Bondaffe:

Tja, liebe Franzmänner. Da seid ihr etwas spät dran. Da haben die deutschen, österreichischen und schweizer "Kollegas" die Facharbeitermärkte in Osteuropa schon abgegrast. Auch aus Spanien und Portugal holt man schon die Leute nach D-A-CH. Was eine Katastrophe für all diese Länder ist, weil nämlich die Fleißigen und Willigen im eigenen Land fehlen.


Neu: 2019-11-04:

Frankreich:

[13:30] ET:  „Stumpfsinnige Gewalt… von Dummköpfen“: Französische Regierung verurteilt Gewalt in Pariser Vorstadt

Rund 30 junge Krawallmacher hatten in der Nacht zum Sonntag in Chanteloup-les-Vignes westlich von Paris Polizisten mit Molotow-Cocktails angegriffen.

Wer Polizisten mit Molotow-Cocktails angreift, ist also einfach nur ein ... Dummkopf...

[13:35] Krimpartisan:

Bei autochthonen Franzosen wären die «Dummköpfe» sicher potentielle Mörder gewesen... ... ...


Neu: 2019-11-02:

Griechenland:

[15:15] MB: Griechenlands Geschichte zeigt: Es handelt sich dabei um kein Land mit Schulden, sondern einen Schuldendienst im Besitz eines Landes

Spanien: 

[10:20] Leserzuschrift-DE zu Skandal in Spanien : Wegen Vergewaltigung angeklagt: Gericht spricht fünf Männer frei – weil das Opfer bewusstlos war

Statt die fünf Angeklagten wegen Vergewaltigung schuldig zu sprechen, verurteilten sie die Richter wegen sexueller Belästigung. Dafür bekamen die Männer Haftstrafen zwischen zehn und zwölf Jahren. Eine Verurteilung wegen Vergewaltigung hätte Freiheitsstrafen zwischen 15 und 20 Jahren bedeutet.

In ganz Europa gibt es immer mehr empörende Gerichtsurteile derjenigen, die auf einem anderen Stern zu leben scheinen: Gutestmenschenrichter im Beschützungsmodus für Migranten. Seit der unsäglichen Willkommenskultur ist Mord nur mehr Streit mit Todesfolge und Vergewaltigung nur noch sexuelle Belästigung, sofern der Täter zur bunten Schutzgruppe zählt.

[13:35] Der Mitdenker:

Damit haben sich die spanischen Richter auf das Merkel-Urteilslevel begeben ( ob das schon länger der Fall ist, weiß ich nicht, mir sind bis dato, aus Spanien, keine Schandurteile bekannt). Das ist geradezu abartig, ich kann es nicht glauben. Ein Schlag ins Gesicht jedes normal denkenden Menschen, einfach bösartig, geradezu wahnsinnig. Eine so abscheuliche Tat wird verharmlost - knapp an 5 h Fernsehverbot ging das Urteil vorbei. Diese Sorte Volksverräter gibt es nicht nur in Deutschland.

[14:00] Die Staatsanwaltschaft kann sicher in die Berufung gehen. Dann kann man das Urteil in einer höheren Instanz korrigieren.WE.

[15:20] Der Schachspieler zum Mitdenker:

Ja, diese Sorte Volks-Unfrieden-Stifter gibt es auch in AT. Wurden doch, noch gar nicht so lange her, bei einer Gruppenvergewaltigung durch 3 “Goldstücke“ einer 15Jährigen in Tulln, N.Ö., alle 3 Täter mangels an “Beweisen“ oder sonstigem Irrwitz frei gesprochen. Dem ganzen Wahnsinn wurde dann auch noch die Krone aufgesetzt in dem dieses arme Mädchen oben drein noch mehr oder weniger als blöd oder Sonstiges dargestellt wurde, weil sie angeblich nach Aussage der Täter “freiwillig“ mit diesen Affen sexuell verkehrt hätte, laut Angaben der Gutmensch-Medien. - Natürlich wurde den 3 Primaten geglaubt.
Das Mädchen hat sich dann später das Leben genommen.
M.E. hätte doch der Tatbestand des sexuellen Verkehrs mit einer Minderjährigen genügt um eine Verurteilung zu erreichen. Vielen Dank an die gerechte Justiz.

Zuerst hat der "schwarze" Bürgermeister versucht, die Vergewaltigung zu vertuschen.WE.


Neu: 2019-11-01:

Ungarn:

[14:20] Achgut: Kippt Viktor Orbán bei der nächsten Wahl?

Frankreich:

[18:20] MB: Frankreichs „urbaner Guerillakrieg“ schwappt in die Provinz über: Schulkomplex abgefackelt, Polizei und Feuerwehr in Hinterhalt gelockt und mit Steinen und Böllern beworfen

[12:45] PAZ: Frankreichs Rechte soll einiger werden

[12:45] ET: Meinungsfreiheit am Ende: In Frankreich herrscht intellektueller Terror

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH