Gesellschaft und Dekadenz

Diese Seite enthält Informationen über die (westliche) Gesellschaft und ihre Dekadenz.

Neu: 2019-01-20:

[18:00] Auch dazu gibt es schon "Studien": Wie ernähren Vegetarier und Veganer ihre Haustiere?

[12:25] Jouwatch: Weil er kein Linker ist? TU Dresden beendet Zusammenarbeit mit Werner J. Patzelt

[20:00] Leserkommentar-DE:
Ich fürchte, der Prüffall für die AfD bedeutet, dass alle Linken in allen Organisationen nun übermütig geworden sind und sich auf der überheblichen und überlegenen “guten” Seite wähnen und die Stunde der Entlassung für missliebige und querulantische Patrioten gekommen ist. Der Prüffall des VS scheint ein verheerendes Zeichen zu sein, welches die Linken in ihrer Aktivität beflügelt. Es geht los: Entlassungen, Überwachungen, Mobbing. Verschwörungstheorie: Die Operation “Prüffall AfD” war das Startsignal und wurde als Aufruf an alle gewertet, jetzt gegen alle Nicht-Linken aktiv zu werden!

Sibiren ist kalt und ruft.WE.
 

[9:15] ET: Das Grundproblem der liberalen Gesellschaft, die ihre Liberalität nicht absichert gegen ihre Feinde


Neu: 2019-01-19:

[16:15] SF: Es reicht: Wider die Diffamierungs-Industrie der Genderista


Neu: 2019-01-18:

[19:55] Der Schrauber zu Digitale Kollekte: Duisburger Kirche testet bargeldlose Spende

Gottesdienstbesucher in der Salvatorkirche in Duisburg können jetzt auch bargeldlos spenden – nur durch Auflegen ihrer EC- oder Kreditkarte.

Es gibt wohl nichts, vor dem die evangelische Hochdekadenz zurückschreckt. Verhältnisse, wie in Schweden, der europäischen Dekadenz- und Bolschewismuszentrale. Natürlich im Norden von Bolschewiki City (vormals Duisburg), der Zentrale der bolschewistischen Partei MLPD und natürlich dem Herrschaftsgebiet von Ditib und ein paar Familienclans. Das ist allerdings auch alles, was in Bolschewiki City funktioniert, alles andere ist degeneriert und verkommen, nicht mehr DDR light, sondern eher fortissimo.
 

[15:30] Danisch: Sperma-Not: Verweiblichung der Gesellschaft

[13:00] MB: Bei Google hält man den Begriff „Familie“ für beleidigend, homophob und diskriminierend

Im linken Kalifornien kein Wunder...

[13:25] Krimpartisan:
Bitte nutzt statt Google eine der folgenden Suchmaschinen: https://duckduckgo.com/ oder https://www.startpage.com/ oder https://swisscows.ch/

[16:15] Der Mitdenker:

Danke für die Tips. Gerade ausprobiert, ganz hervorragend. Die Suchmaschinen waren mir bisher nicht bekannt - ab jetzt nur noch.
 

[8:40] Daily Franz: Mit aller Gewalt


Neu: 2019-01-17:

[11:30] Publico: Generation Rückzug

Was passiert in Schulen, in denen türkisch- und arabischstämmige Jugendliche schon die Mehrheit stellen? Die Assimilation läuft mit umgekehrten Vorzeichen: es sind die Almans, die sich anpassen

Auch hier sieht man, wie viele dieser Moslems es gibt und wie sie alles dominieren.WE.

[13:00] Leserkommentar-AT: meine Erfahrungen mit Moslems:

Ich hatte vor Jahrzehnten meinen ersten Kontakt mit Muslimen in unserem Land. Damals war ich noch "weltoffen, tolerant, alternativ und fortschrittlich".

Ich bin mit einer Runde Muslimen durch die Grazer Nacht gezogen. Alle waren sie "Medizin-Studenten" oder "Juristen" oder sonst irgendwas Akademisches. Den Begriff Taqiya kannte ich damals noch nicht. Sie hausten in Mietwohnungen, wo es sich auch die Mäuse im Sofa bequem gemacht hatten und ein Dosenöffner ein Luxusgegenstand gewesen ist, - ein Messer tut's ja auch. Einem Tunesier habe ich dabei geholfen, einen "Standard-Liebesbrief" auf Deutsch zu verfassen. "Er liebt sie so und kann ohne sie nicht leben" etc. - den gleichen Brief hat er dann an drei Frauen verschickt...

Für die Wüsten-Muslime war sogar der eigene ägyptische Glaubensbruder suspekt, weil er "Fisch gegessen" hat. Und natürlich: religiöse Diskussion... - Jesus war ein Prophet, den die Muslime hoch schätzen. Oh ja. Aber er war mitnichten "Sohn Gottes" ("Gott hat keinen Sohn!") - und da hört sich dann schon die ganze hoffnungsvolle "Ökumene" mit den Christen auf. Nix geht nämlich über Mohammed und den unfehlbaren Koran!

Damals war ich blauäugig wie so viele immer noch heute. Die Heutigen werden ihre Lektion wohl brutaler lernen müssen.

Damals haben sie noch eher getäuischt, heute sind sie viel aggressiver.WE.


Neu: 2019-01-16:

[18:10] Leserzuschrift-DE zu Rentner um mehr als 100.000 Euro geprellt: Betrüger-Bande bleibt auf freiem Fuß

Und warum sind diese Strafen so irrsinnig schwach? Weil Sinti und Roma im Merkel-Sumpfland absolute Narrenfreiheit bekommen haben. Diese Menschengruppen zu bestrafen scheint pure Nazi-Aktion oder Rassismus zu sein (so sieht die Bewertung durch Gurtmenschen aus) und verbietet sich deshalb selbstredend im Rahmen der PKJ (politisch korrekte Justiz). Wir haben nun Strafen, die nur so lauten, in Wahrheit aber gar keine sind und die Täter damit zum Weitermachen animieren. Anscheinend sind die vielen Verbrechen von Migranten politisch erwünscht. Denn ansonsten hätte man den offensichtlichen Migrantenbonus schon längst entfernt. Zur Erinnerung: Der Täter, der eine Moscheetür ankokelte, bekam mehr als 5 Jahre Knast ohne Bewährung. Da geht man an die Grenze des Machbaren. Im Gegensatz dazu lässt man bei Migranten jedes Alibi (Psychoprobleme, Suff, Drogen usw.) richtig gerne gelten, um die Strafe gleich ganz aussetzen zu können. Und warum? ... Die Justiz ist maximal buntfreundlich.

Bei der allerwichtigsten Minderheit der EU schon...
 

[15:00] Der Schrauber zu Tessa Ganserer: Grünen-Abgeordnete ist erste Transfrau im Bayerischer Landtag

Klempner-Hanf-Perücke auf den hohlen, innerlich kurzgeschlossenen Schädel und schon ist man Frau, selbst Operationen unnötig: Ein Psychoklempner entscheidet, wie "glaubwürdig" das Männlein vor ihm versichert, eine Frau zu sein und schon wird es amtlich geändert? Danach dann Damenumkleide oder sowas?
Vorher immer mal spontan umentscheiden, selbstverständlich nur nach Gefühl und nie danach, was gerade einen Vorteil verspricht? Einfach nur völlig abartig! Herrschaftszeiten, wann wird dieses kranke Dekadenzsystem endlich mal richtig durchgeschüttelt? Und wie devot verkommen muß man eigentlich sein, über dieses Ding in der grammatikalisch weiblichen Form zu schreiben?

Kein Wunder, dass es solche Dekadenz bei den Grünen gibt.WE.

[15:30] Der Bondaffe:
Nur weiter so, das läßt das Pendel nur noch weiter ausschlagen. Ehrlich, ich habe die Schnauze so was von voll von diesem ganzen GENDER- oder NICHTGENDER-SCHEISSDRECK, von irgendwelchen Transen und Nicht-Transen und mit diesen Leuten will ich nichts zu tun haben. Sie mögen so sein wie Sie sind, da kann ich nichts tun und ich gebe mich nicht mit denen ab, aber ich mache etwas ganz fieses auf bestimmten Ebenen des menschlichen, energetischen Austauschs: Ich erkenne diese Leute nicht an. Will heißen, ich erkenne sie nicht bzw. ich kenne sie nicht. Das Nichterkennen ist für den einzelnen Politiker am schlimmsten, damit verliert er seine Macht. Mehr muß ich nicht tun. Ein Nichtanerkennen der Person im Job (also z.B. als Chef) macht die Leute wertlos und machtlos. Damit werden sie zum "Nichts".

Im Kaiserreich werden die Verhältnisse wieder normal.WE.

[15:35] Krimpartisan:
Es wird auch das letzte dieser ekelhaften Kreaturen sein, die jemals den Fuß über die Schwelle des bayrischen Landtages gesetzt hat. So wahr uns Gott helfe!!!


Neu: 2019-01-15:

[19:10] Ramstein-Beobachter zu Schlachthaus Deutschland: Bad Kreuznacher Kindermord war „Schwangerschaftsabbruch“

Das hat sich am Wochenende in einer Stadt in meiner Nähe abgespielt. Den Kommentaren zu diesem Artikel ist nichts hinzu zu fügen. Wie ich die letzten beiden Tage feststellen konnte schläft der Rest der Schafe weiter. Es wurde sich über den letzten Tatort unterhalten, dass die Handballer nur unentschieden gespielt haben und dass es im Dschungelcamp, welches ich noch nie gesehen habe, einen Tag kein Essen gab. Wie tief muss eine Gesellschaft sinken?

Seid sicher, die Schlafschafe werden sehr bald brutal aufgeweckt werden.WE.
 

[15:00] MB: Brasiliens neuer Präsident Jair Bolsonaro über die marxistische Indoktrination von Kindern in der Schule

[14:50] Total-Gutmenschin: NZZ: Deutsche leidet nach Scheinehe mit einem Pakistani – doch sie würde alles wieder so machen

[14:45] Leserzuschrift-DE: Gehirnwäsche an den Unis:

Die Tochter eines Bekannten kennen wir nun seit ca. 22 Jahren. Sie ist aktuell 25 Jahre jung und macht ihren Master in Meeresbiologie an einer Uni im Norden. Früher war alles in Ordnung - ein ganz normales Mädchen/Jugendliche.

Durch das Studium wurde ihr eine Gehirnwäsche verpasst! Die Professoren haben alle Recht, die Klimaerwärmung kommt, alle müssen Fahrrad fahren, keine Flieger nutzen usw.

Leider war sie letztes Wochenende nicht bei dem Treffen. Da hätte ich sie freundlich auf ihren Fleischkonsum hingewiesen - das die Tiere ja auch eine Menge Treibhausgase produzieren. Und die schippern mit dem Prof auf einem Forschungs-Seelenfänger in der Karibik umher und verbrennen Schweröl mit dem Kahn! Ja, mit zweierlei Maß messen.

Daher werden völlig neue Strukturen auch hier aufgebaut werden.WE.

[15:10] Der Silberfuchs:
... vielleicht kommt die Meeresbiologin ja noch darauf, dass gut 2/3 des Kohlendioxides (und Methan ebenso) in der Atmosphäre innerhalb bzw. unter den Welt-Meeren freigesetzt werden. Das sage ich als Geologe. Ferner wünschte ich ihr, dass sie mal einen Wald in der Tertiär-Zeit da so, wo Deutschland jetzt ist, besuchen könnte. Sie würde staunen, wie warm es hier war ...
 

[14:30] Andreas Unterberger: Meine Erfahrungen mit Herrn Menasse

[13:40] WB: Mädls, wacht endlich auf! Der „edle Wilde“ ist eine Illusion

Die Einleitung zu dieser Geschichte wurde schon vor längerer Zeit geschrieben. Den heimischen Männern wurde sukzessive das Mannsein abgewöhnt und in den Medien – vorgelebt von linken Künstlern, Politikern und anderen Figuren – gleichzeitig die Vorzüge der „neuen Menschen“ herausgestrichen.

Das stammt klarerweise alles aus dem Systemwechsel-Drehbuch.WE.
 

[13:30] ET: „Anti-Abschiebe-Industrie“ ist Unwort des Jahres 2018


Neu: 2019-01-13:

[9:00] Daily Franz: Die Gender-Totalitären reiten wieder


Neu: 2019-01-11:

[17:20] Jouwatch: Zeitgeist & Schnee: Früher war Winter, heute ist Klimawandel

[14:15] Anderwelt: Die Übermacht der „Innen“ tut der deutschen Sprache nicht gut

[14:00] Staatsstreich: Klima: Pasterze & Panikorchester


Neu: 2019-01-10:

[11:00] Leserzuschrift-DE: Stefan Kretzschmar "Für jeden Kommentar bekommst du eins auf die Fresse"

Sportler packt aus: Keine Typen mehr, die in der Meinung anecken. Politisch kritisch sprechen geht heute nicht mehr! Gerade der Sport steht unter massiver Fressekontrolle, überall drohen neuartige Fressekontrollinstanzen, die einem mächtig Zoff machen können. Falsch konstruierte Gesellschaft. Niemand steckt den Kopf mehr heraus, aus Angst, Schwierigkeiten zu bekommen. Nur für Bunt und Refugees welcome Einsatz, da gibt es das nicht, da darf man sagen, dass man das gut findet. Für kritische Meinungen zur Gesellschaft aber, da bekommt man sofort mit Arbeitgebern Schwierigkeiten. Deshalb äußern sich die Menschen nicht mehr frei. Dass die Fressepolierer der Presse mit die Schlimmsten sind, das kann er im Interview natürlich nicht sagen. Sonst wäre nicht einmal sein Kommentar in die Presse. 6:37 Minuten, die sich lohnen, Stefan Kretzschmar, Handballmeister.

Es heisst, Maul halten oder die linken Lohnsklaven-Sponsoren springen ab.WE.


Neu: 2019-01-09:

[16:40] MB: Maskulinität nun offiziell als Krankheit eingestuft

Und solche Idioten nennen sich "Wissenschaftler"...
 

[16:35] Unzensuriert: "Fem-Kongress:" ÖH Wien sorgt sich um queere Clowns und non-heterosexuelle Punks

Welcher Schwachsinn sich auf den Unis ausbreitet...


Neu: 2019-01-07:

[16:00] Aus Angst um ihr Leben: Unterwerfung: Islam-Angst der Kultur-Eliten

[18:00] Krimpartisan:
Wenn sich all die Vorfahren dieser "Eliten" (ich krümme mich vor lachen) in den letzten Jahrhunderten auch so erbärmlich feige verhalten hätten, dann wären diese alle gar nicht erst geboren worden! ...Moment, das hätte doch irgendwie etwas für sich gehabt
 

[14:15] ET: Philologenverband fordert strengere Abinoten

[10:20] DFM: Gutmenschen die im Pseudowohlstand leben gestalten immer mehr die neue Grünen Wählerschaft

Die durchschnittliche Pseudowohlstandsfamilie ist kinderlos und beidseitig berufstätig. Wohnt in einem Eigenheim, oftmals in den Speckgürteln der Großstädte, besitzt zwei PKW und jettet dreimal im Jahr in Urlaub. Auch Kreuzfahrten auf besonders „umweltfreundlichen Schiffen“ gehört zur Spezialität des Pseudowohlstands. Häufig sind die Pseudowohlständler bei mittlerer Intelligenz im öffentlichen Dienst beschäftigt und ihr beruflicher Aufstieg ist mit „aalglatten Kriechen“ verbunden.

Eine lesenswerte Darstellung der Fake-Oberschicht gutmenschlicher Prägung.


Neu: 2019-01-06:

[15:25] Freeman: Der neue Trend, Einwillingungsvideos vor dem Sex

In manchen Staaten und bei manchen Positionen ist das wohl schon notwendig...
 

[15:20] PI: Helm ab zum Gebet: Bin ich ein Nazi, weil…?

Wir haben einfach nur die Schnauze voll davon, dass drei Prozent Schwule und Lesben aus Radio, Glotze und vom Christopher Street-Wagen wichsend gröhlen: Wir sagen wo es wie lang geht, denn wir sind die Mehrheit ...

Sehr guter Artikel. Wir haben alle diese linken Wichtigtuer satt, die aber die öffentliche Meinung beherrschen.WE.
 

[14:10] ET: Social-Media-Beleidigungen nach vergoldetem Steak: FC Bayern reagiert – Geldstrafe für Ribéry

Der Lohn für die Arroganz...

[15:30] Der Mitdenker:
Eine sehr, sehr hohe Strafe ? Mir kommen fast die Tränen ! Für Rentner Gustav sind das vielleicht 100 der noch gültigen Währungseinheiten, für einen Multimillionärs-Fußballer eine viertel- oder eine halbe Million ?
Na und ? Der lacht sich doch tot, denn egal wo der Mann sportlich landet, sie werden sich um ihn reißen und ihn mit "Wiedergutmachungsgeld" überschütten. Ich habe zwar, welch Glück, von diesem Brot-und-Spiele-Sport keine Ahnung, aber es läßt sich nicht vermeiden, wenn man nicht auf einer einsamen Insel lebt, daß ich mitbekommen habe, daß der Mann wohl zu den Besten der Besten gehört.
Also: Lediglich Show für den Pöbel, sonst nichts. Wer so etwas, im Lokal, bestellt, ist dermaßen arrogant, dekadent - und auch dumm, da wird es Zeit, daß bald wieder andere Werte gelten und wirklich wichtige Menschen ( auch finanziell ) honoriert werden, nicht irgendwelche Sportler, die Ferrari fahren, weil sie gut rennen können. Welch kranke Gesellschaft !

Es kommen auch immer wieder Artikel, wie Fussballer ihre Luxusautos schrotten.WE.

[15:30] Der Bondaffe:
Eins muß man ihnen lassen beim FC Bayern. Sie reagieren unglaublich schnell. Die haben erfasst, welche Tragweite diese unerträgliche Arroganz des Frank Ribery nicht nur in den sozialen Medien bekommen kann. Aber der FCB ist systemisch, daher glaube ich eher, daß es sich bei der Geldstrafe um ein Fake handelt. Ist aber egal. Diese unglaubliche Selbstherrlichkeit eines Menschen, der sich selbst (als Sklave) für Millionen EUR0 an einen Fußballverein verkauft hat, ist selbst für den hartgesottensten FCB-Fan nicht auszuhalten. Der Fall Frank Ribery hat die Macht und die Wucht einer neuen Version eines Mesut Özil. Der Özil war aber cleverner. Er hat sich mit einem Staatspräsidenten fotografieren lassen, bei Ribery genügt schon das Steak eines Rindviechs, um sich selbst das Fußballerbein zu legen. Das ist das, was man beim FCB erkannt hat. Ich warte auf den Tag, an den man Ribery mit Ribeye-Steaks bewirft.

Das Protz-Steak war sicher nicht das Problem, sondern die Beleidigungen durch diesen Islam-Konvertiten danach.WE.
 

[10:10] Leserzuschrift-DE zu Unterwäsche für alle, die mit Push-ups nichts anfangen können

Gewöhnt euch dran, die Mode ist pur rassistisch geworden. Man spricht von Hautfarben (wichtigstes Wort der Aufzählung) , meint damit aber ganz klar die exklusive Bevorzugung der schwarzen Hautfarbe, also doch Rassismus. Der Artikel ist ein weiteres deutliches Beweisstück, um aufzuzeigen, dass der/die Pflichtneger(in) neues VERPFLICHTENDES Standardprogramm in der Modebranche ist. Also deutlicher kann man es nicht mehr zeigen: Die Pflichtnegerin ist selbstverständlich im Zentrum der Aufmerksamkeit in Bildmitte, auffallend schön und garniert von alten oder fetten weißen Weibern. Oder noch besser ... das letzte Bild als Schluss-Krönung ... die Miss Absolute First Deutschland, das bunte hochgejubelte Edelweib Rihanna. Und wer noch einen Beweis braucht, sehe sich den verlinkten Artikel an, mit einem bildschönen Mischneger-Model und einem kleinen pummeligen weißen Dummweib: Mit diesem BH wackelt nix – wenn man ihn anbekommt ... gewöhnt euch dran ... die Mode ist Buntpropaganda geworden.

Sollen sie doch zusammen mit ihren Negern nach Afrika verjagt werden.WE.


Neu: 2019-01-05:

[17:45] ET: Moderne Gesetze verdrehen die menschliche Moral und werden zum „Wünsch Dir was“

[14:45] Leserzuschrift-DE zu Mr. Schleswig-Holstein aus Lübeck Mit viel Disziplin zur Mister-Germany-Wahl

Trotz nicht-veganer Ambitionen zum Idol und Mister Germany? Wenn das keine politische Wahl war, dann fresse ich einen veganen Marzipan-Besen. Hier hat man uns mit Absicht einen Pflichtneger als das Beste der Besten medial an die allererste Stelle gesetzt und angehimmelt. Wie beim Fußball wird der Kult für die schwarze Rasse nun überall forciert. Wie es der Vergötterungskult für alles Bunte den Linken eben befiehlt.

So ist es.WE.

[15:45] Leserkommentar-DE: Folgendes ist so geschehen wie ich es schreibe:

Letzten November im Kaufland einer Südbrandenburgischen Kleinstadt (Nähe Cottbus).
Im Bereich Tchibos war eine Angestellte, direkt von Tchibo, zu gange. Ich fragte sie, ob sie auch Beschwerden bearbeite? Sie sagte ja. Ergo fragte ich: Warum werden bei Werbefotos Tchibos nur noch Neger eingesetzt. Anwort: Na, weil wir Muli-Kulti sind.
Ich: Sie möglicherweise. Ich nicht und das Gros unserer Einwohner auch nicht.
Sie: Kann es sein, dass Sie ein Rassist sind?
Ich: Ja. Was ist daran falsch unter seinesgleichen leben zu wollen? Tchibo möchte als Unternehmen deutsches Geld von deutschen Kunden in Deutschland verdienen. Und ein Deutscher ist nun mal weiß. Da können Sie sich noch so viel Multi-Kulti wünschen wie Sie wollen. Geben Sie die Beschwerde weiter. Tchibo ist eine Schande. Tschüss.
Die Dame war maximal 30 Jahre. Und hätte es ihr ein weißer Mann gesagt, sie hätte ihn gewiss tot gebissen.

Seit dem ich offen wieder Neger zur negroiden Rasse sage, verstummen sie. Auch, wenn sie mich stereotyp fragen, ob ich ein Rassist bin. Komischerweise gibt es hierbei keine Rassist*in. Mit dem linken Geschmeiss zu diskutieren ist eine Freude. Man braucht nur geradeaus zu sein und man gewinnt jeden Disput. Denn sie sind die Feinde unseres Volkes und das müssen sie jeden Tag jederzeit und überall hören.

Hier merkt man die Gehirnwäsche.WE.

[16:00] Leserkommentar-DE:
Die Nationalsozialisten sahen den Arier als die überlegene Rasse. Die Internationalsozialisten sehen den Subhumanuiden als überlegene Rasse...


Neu: 2019-01-04:

[15:35] Der Bondaffe zu Franck Ribéry zahlt 1.200 Euro für ein goldenes Steak

Natürlich kann man sagen, wenn Ribeye das Geld hat, kann er es ausgeben wie er will. Aber ist dieser Ribery so selbstherrlich und selbstgefällig, daß er auch noch über Instagramm seine Fans, die sich das nicht leisten können und jeden EUR zweimal umdrehen müsssen, teilhaben läßt?

Eines ist mir durch den größenwahnsinnigen FC Bayern und seiter Vertreter klar geworden. Der FCB ist systemisch, ist Teil eines global umspannenden Netzwerks zur Verblödung der Fans und Menschheit. Zur Unterhaltung, also "zum unten halten". "Sport trifft Politik", eine äußerst explosive Mischung wenn es um viel Geld geht. Ärgern tut es mich nur, daß ich längere Zeit auf den Uli Hoeneß reingefallen bin, aber seit der Lachnummer "Pressekonferenz Oktober 2018" im Duo mit Karl Heinz Rummenigge habe ich verstanden, daß der FC Bayern nur die Sportvariante des politischen Lügentheaters ist. Mir ist auch klar geworden, was hinter den fürs Volk vorgeführten Devisengeschäften des Herrn H. wirklich stecken könnte.

Dass die Fussball-Profis gerne protzen, ist ja bekannt.WE.

[17:00] Ramstein-Beobachter: Profi-Fussball:

Der Bondaffe hat es zwar spät erkannt, aber im Gegensatz zu Millionen anderen immerhin doch erkannt. Der ehemalige Arbeitersport ist durch das Fiatgeld schon lange systemisch geworden. Da wird ein Christian Streich "Mann des Jahres", weil er bei jeder Gelegenheit erwähnt, dass er sich gar nicht als Deutscher fühle und ein afghanischer Mörder wird bei dem zum Bub, der halt einen Fehler gemacht hat. Weitere Beispiele gäbe es zur Genüge.

Gerade bei den Profifußballern in Europa wird die Fallhöhe nach dem Crash sehr hoch sein. Sofern sie das Kommende überhaupt überleben, denn dann werden auch deren schwer bewachte "Gated Communities" gestürmt werden. Wer viel hat, bei dem ist auch viel zu holen. Wer danach kicken kann, wird dann sprichwörtlich für einen Appel und ein Ei seinem Sport nachgehen. Fritz Walter, einer der größten deutschen Fußballer, hat diese Spiele nach dem zweiten Weltkrieg, Kartoffelspiele genannt und das meinte er in keiner Weise abwertend.

Die heutigen Finanzierungsquellen werden einfach verschwunden sein.WE.


Neu: 2019-01-02:

[17:45] Danisch: Feminismus als Gier nach dem Patriarchat der Silberrücken

[9:45] Leserzuschrift-DE zu Umfrage-Schock: 45 Prozent der Deutschen misstrauen der Justiz

Focus benennt keine einzige echte Ursache dieses Misstrauens ... zum Beispiel, dass die Justiz radikal links und gutmenschlich und merkelergeben eingestellt ist und damit Klassenjustiz ist, in der Buntes maximal vor Strafe geschützt ist. Nur das lässt Focus raus: "Sie sehen Versprechen gebrochen, die ihnen der Staat gegeben hat und die sogar im Grundgesetz verankert sind." Und warum? Weil Gerichte immer wieder kriminelle Migranten heraushauen, der Bewährung, der "Resozialisierung" oder der medizinischen Edel-Sonderbehandlung (psychische Probleme) zuführen.

Also typisch linker Artikel, der nur an der Oberfläche kratzt, aber keine Zusammenhänge herstellt. Nur eines hat Focus eingesehen: "Allein die Tatsache, dass solche Eindrücke entstehen können, ist gefährlich – völlig unabhängig davon, ob sie berechtigt sind." Sie sind also erschüttert, dass die Bürger so denken, halten diese Denke aber nicht für berechtigt. Sonst würden sie nicht einen solchen Satz schreiben. Sie verraten sich andauernd durch den Locus-Müll, den sie schreiben.

Viele Urteile passen einfach nicht mehr zum Gerechtigkeitsverständnis des Volkes.

[10:15] Krimpartisan:

Wo das Recht permanent nur noch mit Füßen getreten wird, wird das Volk aufstehen! Das ist nicht nur in Frankreich so, das geschieht auch in der BRD!

[12:40] Der Bondaffe:

Zumindest hat der Focus versucht, die Stimmung in der Bevölkerung zu beschreiben. So lese ich: "Ergebnisse sprechen für gestörtes Verhältnis zum Rechtsstaat". Das ist beschönigend. Es muß heißen: "Ergebnisse sprechen für ein gesundes, menschliches, natürliches Verhältnis zum Unrechtsstaat".

[13:30] Alleine, dass ein solches Medium Artikel dieser Art bringt, ist schon beachtenswert.WE.


Neu: 2019-01-01:

[11:10] PP: Ablenkungsmanöver: Bischofskonferenz fordert von Relotius Geld für „Medienpreis 2017“ zurück

Jetzt soll wohl die eigene Schande begrenzt werden.WE.

[12:30] Der Pirat:
Eine Organisation, die selbst auf Fake News ihr Geschäftsmodell aufgebaut hat, prangert einen "Märchenerzähler" an. Das ist Realsatire! Besteht nichts die ganze Welt, in der wir leben, aus FakeNews!? Es gibt keinen Bereich des Lebens, der nicht durch Lügen durchdrungen ist.
Damit es aber "real" wird, bezahlt man "Wissenschaftler", die alles gesund "beten"! Unsere tägliche Illusion gib uns heute!? Hören wir auf zu glauben...

Der eiserne Besen muss her.WE.
 

[9:20] PI: LAND DER NAIVITÄT UND FEIGHEIT Weder Freiheit noch Verantwortung

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at