Gesellschaft und Dekadenz

Diese Seite enthält Informationen über die (westliche) Gesellschaft und ihre Dekadenz.

Neu: 2019-11-14:

[16:15] Jouwatch: Nach Beleidigung einer Muslima: Rassistischer, weil christlicher Sankt Martin wird seiner gerechten Strafe zugeführt

Unglaublich, wie sie alle vor dem Islam kuschen.WE.
 

[15:45] Anekdoten aus den USA: Die Verrückten haben das Kommando übernommen und sie reißen alles mit sich in den Abgrund

[15:25] ET: Professor kündigt Stelle an Elite-Uni: „Ich fühlte mich, als würde ich wieder im Kommunismus leben“

[12:50]  Leserzuschrift-DE zu Den ganzen Tag in der Grundschule: ab 2025 überall möglich

Die Pläne zur Zerstörung der Gesellschaft durch den herrschende Klimawahn und die Bunt Diktatur schreitet voran. Damit auch nicht ein Kind der kranken Dauerberieselung mit Scheiße entgehen kann, plant man schon mal die Kindesentziehung ganztags. Zum Glück wird das nicht mehr kommen!

Von Nelson Rockefeller gab es einmal eine Aussage, wonach man die Kinder zur Indoktrination möglichst lange im Schulsystem haben möchte.WE.
 

[8:00] Kurier: Mehrere Skigebiete starten früher als geplant in den Winter

Hintergrund: die Lifte können die Kredite nur bedienen, während sie Einnahmen haben.WE.

[12:40] Der Bondaffe:
Man weiß auch ganz genau um die Kurzfristigkeit der Platzierung solcher Schönwetterbilder. Ein Einheimischer sagte mir einmal, daß die Skigäste sehr kurzfristig buchen, also innerhalb weniger Tage. Dank Internet und den Buchungsplattformen heutzutage kein Problem. Bei "Nichtskifahrerwetter" fallen diese Buchungen alle weg.

Man kann annehmen, dass solche Artikel mit solchen Bildern bewusst in die Medien kommen.WE.


Neu: 2019-11-13:

[9:45] BZ: Vater ist AfD-Politiker – Sohn (16) von Mitschülern bedroht

Das ist nicht zuletzt das Resultat der Hass-Aufrufe deutscher Journalisten (siehe zB Meldungen der letzten Tage).
 

[8:00] Krone: Auf Luxus-Katamaran YouTube-Stars segeln Greta von den USA nach Europa

Jetzt geht das Greta-Theater also wieder los.WE.

[12:15] Leserkommentar-AT:

Greta ist ein Vorbild für alle! In Zukunft werden alle Gutwilligen nur mehr zwischen Europa und Amerika hin und her segeln. Die Katamaran-Produktion könnte einen ungeahnten Aufschwung erleben. Merkel segelt dann nach Paraguay, Gauck nach Kuba, Juncker nach Guantanamo...

[13:15] Die segeln sicher nicht. Denn bei der Flucht muss es schnell gehen.WE.


Neu: 2019-11-12:

[19:40] Leserzuschrift-DE zu 11. November Sollte das Sankt-Martins-Fest umbenannt werden? Das sagen die Deutschen

Umfrage zum Sankt Martin-Fest: Knapp 9% der Befragten sind der Meinung, dass das Fest in "Lichterfest" unbenannt werden sollte, gut 66% sind gegen eine Umbenennung. Wer diese Frage überhaupt stellt, will umbenennen. Noch sind die Umbenenner-Verräter in der Minderzahl, aber auch das könnte schon bald gedreht werden, denn wir kennen die Methoden der Gehirnwäscher, die es immer wieder probieren werden, die Restbestände von Kultur, Tradition und Heimat zu entfernen. Sobald sie es umbenannt haben, nenne ich dieses Fest Verräterfest.

Diese Linken haben wirklich keine Ahnung davon, was über sie hereinbrechen wird. Der absolute Furor Teutenicus.WE.
 

[16:00] PAZ: Keine »spielende« Integration Gewalttäter beim Fußball: Der hohe Anteil von Immigranten wird kaum diskutiert


Neu: 2019-11-11:

[16:25] ET: Schwerte: Als eine Muslima in der Kirche predigen sollte, betete er laut das „Vater unser“

[13:40] Compact: Facebook und Google in brutalen Mädchenhandel verwickelt


Neu: 2019-11-10:

[17:50] ET: Proteste am Flughafen Berlin-Tegel: Polizei-Großeinsatz wegen 100 „Klimaschützern“

[19:00] Leserkommentar-DE:
Die Klimaschützer sollten doch froh sein, Deutschland hat den klimafreundlichsten Flughafen der Welt, nämlich den BER. Der ist der einzigsten der geschlossen hinter Merkel steht. Ironie aus.

Auch gibt es dort die dümmsten Grünaffen.WE.

[19:10] Leserkommentar-DE: Humus. Alle Humus. Bald.

Kommt garantiert.WE.
 

[17:35] Jouwatch: Mit Mickey Mouse und Dumbledore zum „Klima-Notstand“: Alarmisten außer Rand und Band

Das sind also die berühmten "Klimawissenschaftler". Sie sind genauso Hornochsen, wie die, die sich als unsere fleissigsten Leser bezeichnen und trotzdem nicht verstehen, was wir bringen.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE:
Also wenn die "fleißigsten Leser" Donald oder Hermine und Harry Potter heißen, haben sie absolut recht. Ich kenne selbst solche Hornochsen, wenn sie handeln würden, wie sie reden, hätten sie in Zukunft kein Problem.

Die nennen sich anders, sind wahrscheinlich Polizei- und Beamten-Lohnsklaven mit Maximal-Verschuldung. Ihre letzte Gehaltszahlung dürften sie bekommen haben.WE.
 

[15:50] ET: Hamburger Senatsverwaltung: Jede vierte Klassenfahrt per Flugzeug – AfD spricht von Doppelmoral

[8:45] Leserzuschrift-DE zu Scholz will reinen Männer-Vereinen Steuervorteile entziehen

Man will die noch nicht feminisierten (geschwächten) Teile Deutschlands austrocknen. Sie sind die Dorne im Auge von Linken im Multikulti-Gender-Totalwahn. Der Plan: Entweder die Vereine akzeptieren die Frauenquote oder fliegen aus der Förderung heraus. Die SPD will die Frauenquote überall und mangelhafte Quote soll unter Strafe gestellt werden: Quote oder Geldentzug! Scholz plant also, linke U-Boote*innen, Petzer*innen, Aufpasser*innen, Linksdreher*innen und Denunziant*innen in die Vereine einzuschleusen, damit diese nicht zu viel deutsch denken, reden und handeln, sondern von Frauen verdünnt werden, die dann linken und bunten Drall einbringen. Man will die Stammtische der weißen alten Männer vernichten als würziger Teil des Kampfes gegen Rechts(radikalismus). Jene Vereine, die sich nicht feminisieren lassen, die sollen gefälligst zerstört werden durch Fördermittelentzug. Genialer und extrem fieser Plan.

Es ist einfach unglaublich, wie abartig diese Politiker sein können.WE.

[11:50] Der Mitdenker:
Man sollte sinnlosen Quatschbuden, wo z.T. ungelernte Pseudo-Politiker sich anmaßen, über Dinge zu sprechen, oder gar abzustimmen, von denen sie absolut keine Ahnung haben ( entspr. Befragungen kamen sogar schon im Gutmenschenfernsehen und das war den Unwissenden nicht mal peinlich ! ), die Steuervorteile abziehen.
Man will nicht nur Stammtische u.v.a., seit Jahrhunderten gewachsene Kulturbestandteile dieses Deutschen Volkes vernichten, das wäre zu kurz gegriffen. Man will dieses Volk vernichten. Der Angriff gegen dieses läuft auf allen - ich betone, auf ALLEN - Ebenen.

Vermutlich will sich der Scholz damit bei den Feministinnen einschmeicheln.WE.

[16:45] Der Silberfuchs:
Der Scholz will sich damit in der SPD eine bessere Position für seine Wahl zum Parteivorsitz verschaffen -- das will er!


Neu: 2019-11-09:

[20:00] 1984: Spielparadies Kita „Original Play“: Mit (fremden) Erwachsenen raufen – und sich ein bisschen vergewaltigen lassen

So hat man die deutschen Evangelen auf Grünkurs gebracht, um sie damit zu vernichten.WE.
 

[17:45] Jouwatch: Rechtspopulismus-Erklärin soll ge-relotiust und ge-giffeyt haben

[14:00] ET: Wegen „Klimanotstand“: Pankower Anwohner wollen kein neues Heim für Flüchtlinge

Sticht der „Klimanotstand“ den „sicheren Hafen“? Im Berliner Bezirk Pankow, wo Linkspartei, Grüne und SPD zusammen über eine Zwei-Drittel-Mehrheit verfügen, regt sich Widerstand gegen den geplanten Bau einer Flüchtlingsunterkunft – weil diese ein „Biotop“ sei.

Eine willkommene Ausrede für die doch nicht so weltoffenen Pankower.

[15:20] Der Bondaffe:
Das gefällt mir außerordentlich. Man tricks das System mit den Tricks des Systems aus. Oder wie es der Heilige Augustinus formulierte: "Die Listigen dieser Welt werden durch List entlarvt."

Direkt wollen diese Linken ja nicht sagen, dass sie keine Flüchtlinge in ihrer Umgebung haben wollen.WE.
 

[13:05] Jouwatch: Ende eines der größten Medien-Hypes unseres Jahrhunderts, oder ist das Wetter einfach nur mies?

Einen warmen kuschligen Sommer später scheint die Luft raus. So mussten in Bitterfeld die FFF-Organisatioren laut der MZ ihren Demonstrationszug Mangels menschlichem Demomaterial absagen. Keine zehn Klimakämpfer fanden sich bei dem Sauwetter am Freitag ein. Die saßen mutmaßlich dann doch lieber im kuschlig waren Klassenzimmer, um sich nach Schulschluss vom Mami mit dem Familien-SUV nach Hause kutschieren zu lassen.

Da sieht man wie viele Teilnehmer es wirklich ernst meinen.

[13:35] Ich denke nicht, dass es primär das schlechte Wetter war. Die Luft ist aus dem Klimahype draussen, weil die Jobangst gekommen ist.WE.
 

[10:20] JF: Autobahnmeisterei darf keinen Christbaum mehr aufstellen

[9:00] Krone: Mega-Skigebiet: Trumpf für Tirol oder Naturdrama?

Der Zusammenschluss zweier Gletscherskigebiete, dem Ötztal und Pitztal, sorgt über die Grenzen Tirols hinaus für helle Aufregung (wir berichteten). Es könnte sogar das größte der Welt werden. Naturschützer wollen es aber gemeinsam verhindern und warnen vor nachhaltigen Beeinträchtigungen.

Um das geht es dabei wirklich: man will damit angeben, das grösste Skigebiet der Welt geschaffen zu haben. Auch wenn man dafür ganze Berge wegsprengen muss. Kredit ist ja derzeit billig.WE.


Neu: 2019-11-08:

[17:35] Leserzuschrift-DE zu Neue Kandidaten durchgesickert Bericht: Erstmals zieht ehemaliger Bundesminister ins Dschungelcamp

Wenn man das liest, sieht man, was aus Politikern, die im hohen Amt waren und wieder in der Realität ankommen, wird. Sie müssen ins Dschungelcamp. Da freue ich mich schon auf Merkel, Maas, Roth und wie sie alle heißen. Da würde ich mir sogar das Dschungelcamp anschauen und den Gaudi erstmalig anschauen.

Entweder braucht er Geld, oder will wieder in die Medien.WE.
 

[17:00] Jouwatch: „D wie Dora“ ist voll Nazi: Sprachwächter wollen Buchstabier-Alphabet reformieren

Diese Linken haben eigenartige Probleme. Warum nicht einfach das NATO-Alphabet verwenden? dieses ist sicher nicht Nazi.WE.

[19:00] Der Mitdenker:

Hier bitte das absolut nazifreie Alphabet für unsere Damen und Herren Politiker, nun können sie üben. Das sollte nicht schwerfallen :

A wie AfD
B wie Bösartigst
C wie Crash
D wie Dieselmotor
E wie Ekelerregend
F wie Freitagsdemo
G wie Gier
H wie Heimatzerstörer
I wie Irre
J wie Jobabbau
K wie Kopftreter
L wie Lügenpresse
M wie Märchensteuer
N wie Notstandsgesetze
O wie Ostdeutschland
P wie Pegida
Q wie Quatschbude
S wie Systemwechsel
U wie Unrechtssystem
V wie Volksverräter
W wie Weißendorf
X wie Xenokratie
Y wie Yakuza
Z wie Zukunftzerstörung

Wir sollten jetzt jederzeit damit rechnen, dass der Tempelberg einstürzt. Vor der Klagemauer ist fast niemand mehr.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Zu ihrem Kommentar von der Klagemauer. Es ist Freitagabend, also Sabbatanfang für die Juden. Und am Freitagabend und Sabbat sind dort IMMER kaum Leute vor der Klagemauer. Das hat wahrscheinlich etwas damit zu tun, dass eins ihrer Gebote (nicht biblisch, nur jüdisch) ist, dass sie am Sabbat nur eine begrenzte Menge an Schritten machen dürfen. Und dann gehen da nicht so viele Leute hin. Das heißt natürlich nicht, dass es nicht trotzdem einen Tempelbergeinsturz geben kann. Vielleicht macht man ihn extra am Sabbat, weil dann immer wenig Leute dort sind.

Normalerweise ist es dort am Abend sehr voll, da es kühler ist. Ich denke nicht, dass die Zahl der Schritte auch für Gebete gilt.

Falls der Einsturz kommt, sollte man mich per Telefon informieren, da ich in der Nacht keine Mails lese. Um eine Warnung ausgeben zu können.WE.
 

[15:25] MB: Steuerfinanzierte Drag Queen Shows für Kinder gibt es demnächst auch in Schweden

[14:15] MB: Man stelle sich vor: Rassismusvorwüfe gegen „Weißendorf“, dem thüringischen Dorf, dessen Wappen eine schwarze Bestie hinter Gittern ziert

[15:30] Der Mitdenker:
So etwas Irres kann es nur im allerletzten Stadium eines wild um sich beißenden Systems geben. Ich warte schon Jahre, wann die Ortschaft "Negerbötel", in Schleswig-Holstein, zwangsumbenannt wird. Da ist wohl noch kein Gutmensch darauf gekommen, sehr ungewöhnlich. Weißendorf, Landkreis Greiz, heißt seit 1268 so, natürlich mit allen Vorformen der Sprachänderung. Werden diese idiotischen Gutmenschen 750 Jahre Geschichte vernichten ? Wenn es so kommt, wie es hoffentlich kommt, dann haben wir bald wieder Weißenland, keine Angst mehr vor Vergwaltigung, Raub und Mord.

Wenn die Gutmenschen "Rassismus" erkennen, zucken alle vor Angst zusammen.WE.


Neu: 2019-11-07:

[18:30] Ist wohl zu mühsam: Trotz FFF: Junge Generation achtet kaum auf Nachhaltigkeit bei Weihnachtsgeschenken

[17:30] Mannheimer-Blog: Die Beatles: Ein gigantisches Menschenexperiment von CIA, Illuminati und dem Tavistock-Institut mit dem Ziel der Zersetzung der westlichen Welt

Es wäre gut möglich, dass solche Bands erfolgreich gemacht wurden, um die damalige Jugend auf Links zu trimmen.WE.

[19:55] Der Silberfuchs:

... für den Preis ein mehrfacher Milliardär zu werden, würde ich es mir auch gefallen lassen, mich zum Linken (Musiker) machen zu lassen -- leider kann ich keine Noten lesen und Banknoten sind auch keine Noten mehr -- aber man hätte sie jederzeit in Echtgeld tauschen können. Mal sehen, wie reich die Beatles nach dem Crash noch sind ...
 

[11:50] Leserzuschrift-AT zu Doch nicht Afrika: Aufrechter Menschengang entwickelte sich in Europa

Zu schade, dass der aufrechte Gang dann in Europa auch wieder verlernt wurde. Zur Zeit buckeln und kriechen ja alle Europäer vor dem Islam.

Wird sich wieder ändern.WE.


Neu: 2019-11-06:

[20:15] ET: Zebrastreifen für Transgender und LGBT: Holland hat blau-rosa-weiße und Regenbogen-Zebrastreifen

Die brauchen auch den Kaiser, der wieder Ordnung schafft. Der Piloten-König kann es wohl nicht.WE.


Neu: 2019-11-05:

[17:50] Silberfan zu Menschheit droht "unsägliches Leid" 11.000 Forscher weltweit warnen vor "Klima-Notfall"

Da haben die Lügenforscher recht, da es nicht der "Klima-Notfall" sein wird...

Sie werden verhungern oder werden erschlagen.WE.
 

[14:45] MB: „The Great Decrease“: Niederländische Kunstszene wirbt für die Sterilisation als Maßnahme gegen die Überbevölkerung - aber nur für Weiße

[15:00] Krimpartisan:
Ganz einfach! Den Befürwortern Schwanz und Eier abschneiden und in der Wildnis aussetzen...!!! Gebt mal die Liste...zur Weiterleitung.


Neu: 2019-11-04:

[18:15] ET: NZZ: Ökonomisierung und „Kultur des Regenbogens“ machen Universitäten zur Konformitätshölle

[16:00] ASR: Greta Thunberg will Kritiker zum Schweigen bringen

[16:30] Leserkommentar-DE:
Eine Schulschwänzerin mit so einer großen Fresse: Wisst ihr, was zu DDR Zeiten mit der passiert wäre ???
Ja, ab nach Torgau zur Umerziehung und das war da kein Zuckerschlecken. Nehmt mir das bitte nicht übel, aber mit Respekt hat ihr Verhalten absolut nichts zu tun.

In der DDR gab es auch keinen Klimawahn.WE.

[19:00] Der Mitdenker:
Oh, das wird die Welt aber treffen, wenn klein Gretel Trotzkopf ein asoziales Medium verläßt ( sehr netter Begriff, der da bei "A.S.u.R" eingeführt wurde, Kompliment ). Es wurden doch schon genug Vorschläge gemacht, wie sie zu Fuß und mit dem Kajak, in nur wenigen Monaten, nach Europa kommt. Aber die dumme Göre wartet nun natürlich auf irgendeinen edlen Retter, der das Ganze medienwirksam inszeniert. Ach, Mama und Papa sind so traurig, alles so schön geplant und leider macht das Leben wieder, was es will. So ein Pech aber auch.
Ich habe damals gezittert, ob diese Kranke den Nobelpreis erhält, es wäre ein Schlag ins Gesicht der halben Welt gewesen. Aber zum Glück scheinen da, in dem Kommitee, noch Menschen mit Grips zu sitzen, die diesen perversen Vorschlag abgewählt haben. Dieses kleine Dummchen soll mal wieder in die Schule gehen, damit sie nicht sitzen bleibt und am Ende noch, weil kein Meister einen dummen Lehrling will, zum Sozialfall wird.

Wenn der Kalif einen Nobelpreis bekommt, warum soll dann die Greta nicht auch einen haben. Der ist ohnehin nichts mehr wert.WE.

[19:00] Der Silberfuchs:
Nur ein paar ganz wenige Stichworte zu "Torgau" (Jugendwerkhof/Umerziehung) in der DDR: war so etwas wie "Das gelbe Elend" in Bautzen (für Erwachsene/Republikflüchtlinge) ... Dort ging es darum Menschen zuerst zu brechen und dann umzuerziehen und das mit allen perversen Mitteln jeglicher Gewalt. Psychoterror, Mobbing, Einzelhaft, Dunkelhaft, Nahrungsentzug, Dehydrierung, Schlafentzug, Vergewaltigung ... das volle Programm. Wenn das hier im Lande nur noch etwas fortschreitet, dann sind wir bald wieder so weit, dass die Linken das mit uns machen werden, weil wir eben nicht links (noch nicht einmal unbedingt national gesonnen) sind ...

Das wird alles ganz harmlos im Vergleich zu dem sein, womit die heutigen Hochverräter an die Islam hingerichtet werden.WE.
 

[14:45] MB: Digitale Hetzjagd gegen Schwangerenbetreuerin, weil sie meinte, dass nur Frauen Babys bekommen können

[14:50] Krimpartisan:
Ich kann es nicht mehr in Worte fassen, wie mich diese Gesellschaft anekelt!!! Meine einzige Hoffnung ist, daß keiner davon übrigbleibt.

Die haben alle panische Angst vor den Linken aller Art.WE.
 

[14:45] ET: Personalmangel: Rund die Hälfte der staatlichen Hochschulen unzufrieden – Privatschulen schneiden besser ab

[9:05] Leserzuschrift-DE zu Roche kündigt AfD-Stadtrat: „Ich spreche für viele meiner Kollegen“

Schnell spricht sich das Ganze auch im Betrieb herum, spätestens als Huchthausen einem Lokalsender ein Interview gibt. Unter der Hand stimmen einige Kollegen seinen Positionen zu. Irgendwie logisch, schließlich gewinnt die AfD schon zu einem frühen Zeitpunkt gerade im klassischen Arbeitermilieu rasant an Wählern. Doch der Geschäftsführung und vor allem dem SPD-nahen Betriebsrat ist er fortan ein Dorn im Auge. Einen AfD-Mann will man hier ganz sicher nicht haben.

"Wärst du in der SPD, hätte man dir einen anderen Job angeboten, aber niemals die Kündigung." Die Linke kennen keine Gnade! Jetzt gibt es gratis die ersten Entlassungen, perfekt ausgewählt nach politischer Gesinnung. AfD? .... und raus bist Du. Man kickt jetzt die “Nazis” aus den entlassungsfreundlichen oder kriselnden Unternehmen. Nach dem Stalin-Muster: Säuberung in der Wirtschaft.

[12:35] Hier sieht man, welche Macht die Betriebsräte in den Konzernen haben. Diese wird für eigene, parteipolitische Zwecke eingesetzt.WE.
 

[8:00] Andreas Unterberger: Wie viele Arme gibt es wirklich?

Was es derzeit gibt, ist eine riesige Armuts-Industrie aus Funktionären. Nach dem Crash, der jederzeit kommen sollte, werden die auch zu den echt Armen gehören.WE.


Neu: 2019-11-03:

[16:00] Focus: "Task Force" fürs Klima Seit einem halben Jahr herrscht in Konstanz Klimanotstand – was hat sich verändert?

[18:00] Der Bondaffe:
Diese Klimaschützer liefern einen Brüller nach dem anderen ab. Man glaubt doch tatsächlich daran, mit einer Hühnerfeder eine Betonwand einreißen zu können. Zumindest halten die Versuche an und sie kosten viel Geld. Ansonsten scheint im Detail nicht viel zu passieren. Ich frage "wie auch?", denn der Teufel steckt bekanntlich darin. Da lese ich nicht viel Konkretes, aber sehr viel Allgemeines wo man was machen könnte. Aber das scheint es auch schon gewesen zu sein. Was machen die GENAU? Ansonsten schreit man fröhlich weiter "Klimanotstand" und das wichtigste ist es wohl, beim Schreien und Fordern dabei gewesen zu sein ohne etwas getan zu haben. Echter Notstand sieht anders aus, aber da trauen sie sich nicht ran. Und ein Feuerwerk zu verkleinern ist von der Umsetzung her wirklich atemberaubend. Die lügen sich selbst an ohne es zu merken. Wie gesagt: Zum Brüllen.

Die Bürokratie hat jetzt viel mehr zu tun.WE.
 

[14:00] ET: Das Christkindlallerlei in Nürnberg

[9:35] Geolitico: Alles Klima? Neubauer, Rackete und die Grünen Garden der Revolution

[9:00] Leserzuschrift-DE zu Der Aufstand der Gutsituierten

Die neue grüne Welle ist trotz ihrer sozialpolitischen Gerechtigkeitsrhetorik ausgesprochen elitär. Das ist nicht verwunderlich. Nur wer sich keine existenziellen Sorgen machen muss, kann – wie die Grünen es tun – ernsthaft ein Ende des Wirtschaftswachstums herbeiwünschen.

Über unsere grünen Klimawahn-Zeitgenossen werden sich die Historiker bald amüsieren können, sobald die Nebenwirkungen des Klimawahns erst mal richtig zum Zuge gekommen sind: Massenarbeitslosigkeit, taumelnde Firmen, zerrüttete Staatsfinanzen, grüne Fake-Technologien (Zappelstrom), die nicht wirklich funktionieren, Blackouts, den SUV-Bürgerkrieg, indem wütende Bürger, die ihren Job verloren haben, glauben, daran seinen Greta und FFF schuld und indem die Klimawahnsinnigen glauben, die SUV und “Panzerautos” hätten das Klima zerstört.

Es sind grossteils Akademiker der Schwafelwissenschaften.WE.


Neu: 2019-11-02:

[15.15] ET: IKEA benennt Weihnachtsfest in „Winterfest“ um und erntet Hohn und Spott

Dass das ein ganz linker Konzern ist, ist bekannt.WE.
 

[14:50] Achgut: Diät-Mythen und -Hypes: Ein aktueller Überblick

[10:05] ET: Hilferuf auf Twitter: Greta Thunberg sucht Mitsegel-Gelegenheit nach Europa

[10:30] Leserkommentar-DE:

Bitte verschont UNS! Keine zweite Runde von "Gretl schippert über den Atlantik..." Noch mehr Verarsche, Fake-News und Aktionen, zu denen die Klimajünger auf die Knie fallen! Ich wenn drüber nachdenke, kommt mir mein Frühstück wieder hoch!

[10:35] Leserkommentar-DE:

Unsere heilige Thunfisch Gretl kann ja zu Fuß das Polareis überqueren, von Nordkanada aus über den Pol nach Sibirien wandern, bei Erreichen der russischen Nordküste (Novaja Semlja) rechts abbiegen und am Ufer entlanglaufen, bis irgendwann nach Murmansk die norwegische Grenze zu überqueren ist, ab Kirkenes nach Süden, Schweden ist dann nicht mehr weit. Alternativ dazu könnte sie auch ab Workuta den Zug nehmen, in Moskau dem Putin die Leviten lesen, wieder nach Workuta zurückgebracht werden und dort ein paar Jahre lang Schnee schippen. Dann wird sie ausgeflogen nach Schweden, wo sie in den Harem des neuen schwedischen Kalifen aufgenommen wird...

[10:40] Leserkommentar-DE:

Liebe Greta, wir arbeiten mit Hochdruck an der Fertigstellung der Gorch Fock. Harre doch noch etwas in Amerika aus. Du kannst ja derweil schon mal mit einem Fahrrad zur Ostküste radeln, da wir nicht wissen, ob die Gorch Fock nach ihrer Fertigstellung in 50 Jahren durch den Panama-Kanal paßt. Aber notfalls machen wir das so, wie es einst der kleine undeutsche Forscher Klaus Kinski in seinem Dokumentarfilm Fitzcarraldo tat. Dieses Schifflein ist natürlich längst auf Solarantrieb umgebaut.

[12:50] Der Silberfuchs:

Mein Bauchgefühl sagte mir, dass dies zeitlich schon recht knapp sein könnte, von der US-Ostküste bis Spanien in nur gut vier Wochen ... Und richtig, ein Blick auf das hier zeigt, das Wetter (die Jahreszeit) sollte(n) besser auch Beachtung finden und sechs bis sieben Wochen seien schon ziemlich sportlich kalkuliert. Wer den Link verfolgt hat, sieht: Game over Greta -- too late!

[13:10] Leserkommentar-DE:

Ach, wie rührend. Greta sucht eine Mitsegelgelegenheit. Warum kauft sie sich nicht selber ein Segelboot? Genügend Kohle und Unterstützer/Spender/Handler hat sie doch. Nein, Schmarotzen/Schnorren ist viel einfacher. Bei passender Gelegenheit kann man dann die bösen kapitalistischen Bootseigner mit Dreck beschmeißen. Wie sieht es eigentlich mit der Ökobilanz eines modernen Segelbootes aus? Hightech Materialien, hergestellt aus problematischen bis giftigen Ausgangsproduckten. Wo bleibt denn da das umweltbewußte Gewissen? Ich hab eine Lösung für die gute Greta. Einen Einbaum. Handgeschnitzt. Wobei: Werkzeuge aus Stahl? Hochofen, Braun,-Steinkohle? Ganz böse. Mit den Zähnen nagen, das wäre doch mal vorbildlich. Die Schnepfe soll in Amerika verschimmeln!

[13:45] Leserkommentar-AT:

Tja, wenn sie es noch rechtzeitig schaffen will, wird das nächste was sie sucht ein Flugzeug sein. Ist es Absicht um ihr und allen Grünen zu zeigen, dass es ohne doch nicht geht? Sie soll ruhig noch eine Weile in den USA bleiben, dann wird ihr klar, dass man so viele Menschen und Waren nicht nur mit der U-Bahn transportieren kann, wenn man am nächsten Tag etwas zu Essen, Kleidung, Wohnraumschaffung haben möchte, zur Arbeit zu kommen rede ich gar nicht.

[14:00] Es geht wohl nur darum, den Eindruck zu verwischen, dass sie zurück nach Europa fliegen wird. Auch in die USA ist sie nur zum Teil gesegelt.WE.

[14:10] Krimpartisan:

Wäre sie doch mal in Schwedistan geblieben...was hätte sie der Menschheit erspart!!!

[14:45] Leserkommentar-DE:

Wie man umweltverträglich von Amerika nach Spanien reist, ist keine Frage für die Heilige Greta von Thunberg! Selbstverstänlich kann sie sich an verschiedenen Orten der Welt gleichzeitig verkörperlichen.
 

[9:10] Der Mitdenker zum Artikel von gestern 13:50 ("Agenda für die gesellschaftliche Spaltung"): 

In der Tat, lieber Krimpartisan, hier hat eine "Wissenschaftlerin" gesprochen. Nun, wer die Migrationspolitik verschiedener Staaten vergleicht die (europaweit, außer in Ungarn, Polen und Tschechien ) ausschließlich gegen das eigene Volk gerichtet ist, wer "Diversitätsbeauftragte" ist (ein Titel, der in einer normalgesunden Gesellschaft so überflüssig ist, wie ein Kropf), der beschreibt zwar, vorsichtig und hochakademisch, den Wahnsinn, der hierzulande herrscht, packt aber das Übel nicht an der Wurzel, d.h. getreu dem verfluchten Motto: Nun sind sie eben da. Es gibt da dieses Zitat, was sinngemäß heißt: Das Beschreiben bestender Zustände hat noch nie einen Schritt nach vorn gebracht, nur das Verändern.

Ich staune, aber eigentlich sollte ich nicht staunen, wofür hierzulande Geld ausgegeben wird. Wieviel derartige Schwafelwissenschaftler mag es, in diesem Staatsgebilde, geben? Ach hätten die doch nur alle Maschinenbau, Landwirtschaft oder Chemie studiert, es wäre, für die Volkswirtschaft, ein Segen gewesen. Aber da hätte es wohl nicht zum Diplom gereicht, denn das sind (oder waren?), wie ich aus eigener Erfahrung sagen darf, knallharte Studiengänge, wo 40% geext wurden (bis zum Ende des 2. Studienjahres, dann hatte sich die Spreu vom Weizen getrennt), wo schwafeln nichts nützte, sondern Wissen und Logik die einzige Chance boten, diese Prüfungen zu bestehen. Aber das war in der DDR und das war doch ein pöser Unrechtsstaat, ganz im Gegensatz zum heutigen Monstrum. Wie seit Jahren hier zu lesen, und es wird sehr erfrischend, läuternd und geisteslüftend sein, unsere Deutschen Bauern werden genug Hacken, Spaten und Kartoffeldrahtkörbe bereithalten, damit die Diversität des Deutschen Ackers studiert werden kann.

[14:00] Es ist einfach so: was links ist, ist in den Unis "In", dafür gibt es Karrrieren und Fördermittel.WE.


Neu: 2019-11-01:

[13:50] Geolitico: Agenda für die gesellschaftliche Spaltung

[20:00] Krimpartisan:

Das Lesen so eines Machwerks ist seelische Grausamkeit in höchster Potenz!!! Ich habe nach zwei Absätzen aufgegeben. Allein dass solche Bücher existieren ist der Beweis für Völkermord!!!
 

[13:00] Sciencefiles: Klimawandel-Hoax implodiert: Alle Klimawandel-Fakten auf einen Blick

Da helfen keine wissenschaftlichen Beweise, denn der grünen Glauben und die grüne Propaganda können nicht überwunden werden.WE.
 

[9:00] Leserzuschrift-DE zu Folgen des Klimawandels Neue Studie sieht Bremen und Papenburg unter Wasser verschwinden

Was für eine klimatologische Hochstapelei!!! Die gerade schwächelnde Greta-Thunberg-Ihr-macht-nichts-Bewegung wird von den Medien nun neu gepampert. Mit neu konstruierten Hiobsbotschaften werden neue Greta-Jünger der Bewegung zugeschoben ... an alle Küstenbewohner ... wen ihr nix macht ... dann seit ihr in wenigen Jahren weg ... im Wasser untergegangen. Ganz tolle neue Angstmache, nachdem die Version über den aussterbenden Eisbären grandios scheiterte. Netter nächster Versuch. Da die Klimabewegung gerade die Industrie schrottet, muss man natürlich den Kampf für das Klima noch mehr untermauern bzw. möglichst viel im Wasser versenken, um ein Gegengewicht gegen wütende Neu-Arbeitslose zu schaffen. Die Entlassungen sich ja für einen guten Zweck! Und lieber entlassen sein als dass das Eigenheim unter Wasser steht, so die neue Klima-Logik. Mit Angst wird die Klimawelt regiert. Tolle Ablenkung von der Migrationsmisere und Kriminalität im Alltag! Genial: Eine große (reale) Gefahr wird durch eine noch größere (Fake-)Gefahr ins Aus gespielt. Unsere Medien ... die Meister der Klima-Fakes. Meister im Verbreiten von erschwindelten Klimawandel-Rekorden! Morgen? “Auch Berlin könnte untergehen” ... womit sie nicht unrecht hätten ... jedoch nicht wegen Wassereintritt, sondern wegen Bürgerkrieg.

Wissenschaftliche Karriere kann man mit solchem Unfug wohl immer noch machen.WE.

[11:00] Leserkommentar-DE:
Kein Schaden ohne Nutzen! Dann wird in Bremen endlich die rot-rot-grüne Ideologie weggeschwemmt und die Meyer-Werft in Papenburg kann ihre Schiffe direkt ins Meer vom Stapel laufen lassen. Da muss dafür dann nicht mehr die Ems aufgestaut und zusätzlich auf günstige Fluthochwasserstände gewartet werden.

Der rot-grüne Dreck von Bremen wird anders entfernt werden.WE.

[12:50] Der Bondaffe:
Progapanda vom Feinsten. Ich kann mich noch an einen Beitrag im Fernsehen der Öffentlich-rechtlichen erinnern. Das war für mich damals beeindruckend, es muß aber schon mindestens 20 Jahre her sein. Das weiß ich genau, weil ich damals in einer norddeutschen Stadt geschäftlich unterwegs war. Da gab es einen Beitrag mit einer Simulation was passieren würde, wenn der Meeresspiegel von Nord- und Ostsee um einen Meter ansteigt. Da war die Hälfte von Norddeutschland unter Wasser. Aber was ist bisher passiert? Absolut nichts. Es ist immer das gleiche mit Simulationen, was haben wir in der Kapitalanlagegesellschaft Marktszenarien simuliert. Wir hatten beeindruckende Ergebnisse, nur die Wirklichkeit hat uns immer einen Strich durch die Rechnung gemacht. So warten wir noch in 50 Jahren auf den Anstieg des Meeresspiegels und das Verschwinden von Norddeutschland. Bloß es wird eben nicht passieren. Mit solchen Beiträgen kann man aber prima Angst einjagen.

Es ist reine Religion.WE.

[19:50] Leserkommentar-AT:

Zum angeblichen Anstieg des Meeresspiegels, welcher schon in den 70ern v. Spiegel getrommelt wurde, mit dem legendären Foto des Kölner Doms unter Wasser empfehle ich die Vorträge des Hrn. Prof. Kirstein auf YouTube (speziell den bei SteinZeit) wo er den angeblichen Anstieg des Meeresspiegels erklärt. In Wahrheit hängt das Ganze mit den Bewegungen der tektonischen Platten zusammen, die sich auch in der Höhe verändern, was dadurch fälschlicherweise als Anstieg des Meeresspiegels interpretiert wird, weil ja angeblich durch den CO2 Anstieg die Polkappen schmelzen. Aber auch das ist ja zwischenzeitlich zigfach widerlegt, wird aber v. den Klimahysterikern immer wieder ins Rennen geführt. Warum kommt es z.B. immer noch zum Phänomen, das der Himalaya wächst. Ein Effekt des Kontinentaldrifts siehe dazu folgenden Erklärung aus „Scinexx das Wissensmagazin“:

"Nahezu der gesamte Himalaya ‚wächst‘, das heißt die Berge heben sich kontinuierlich“, (...). Die Ursache dafür ist die Kollision der Indischen Kontinentalplatte mit der Eurasischen (...). Schon seit dem Zerfall des früheren Großkontinents Gondwana vor gut 100 Millionen Jahren wandert die Indische Platte im Rahmen der Kontinentaldrift nach Norden und schiebt sich dabei unter Tibet. Nahezu der gesamte Himalaya ‚wächst‘, das heißt die Berge heben sich kontinuierlich“ (...). Die Ursache dafür ist die Kollision der Indischen Kontinentalplatte mit der Eurasischen (...). Schon seit dem Zerfall des früheren Großkontinents Gondwana vor gut 100 Millionen Jahren wandert die Indische Platte im Rahmen der Kontinentaldrift nach Norden und schiebt sich dabei unter Tibet."

Das wirkt sich halt im speziellen auch bei div. Inseln wie z.B.: den Malediven etc. aus, wo man das u. Umständen merkt. Aber auch dafür habe ich noch keine Beweise gesehen. Das mit der Tektonik hat offensichtlich niemand außer Prof. Kirstein am Radar. Das das ganze eine Religion ist haben Sie ja schon hinlänglich dargestellt – gegen Dummheit ist eben kein Kraut und auch kein wissenschaftlicher Beleg gewachsen.

[20:00] Am Kreuz oder im Straflager werden sie ihrer Religion dann abschwören - versuchen.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH